ihre meinung ist gefragt

da schaut her: https://www.e-konsultation.de

mein bisheriger favorit: “Die für die Entschlüsselung notwendigen privaten Schlüssel liegen beim De-Mail-Provider der Empfänger.”…. und das hat auch einen grund, denn: “Die Technologien (z.B. bei Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und/oder Signaturen) setzen vielfach voraus, dass der Nutzer selbst die entsprechenden Software-Komponenten installiert, zugehörige Zertifikate für seine Kommunikationspartner verwaltet und geeignet mit den privaten Schlüsseln umgeht. Hier haben die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt, dass eine flächendeckende Verbreitung solcher Lösungen nur sehr schwer zu erreichen ist.
aha… das muss aber auch niemand mehr lernen. vollkommen ueberfluessig, denn: “Bei De-Mail werden genau diese Aufgaben, für die der Nutzer bisher selbst verantwortlich war, von vertrauenswürdigen Anbietern durchgeführt. […] Damit kann der Nutzer einen Standard-E-Mail-Client oder einen Webbrowser für eine sichere Kommunikation verwenden.”

ich bin gerade zu muede, um wenigstens mal mit dem kopf zu schuetteln. ich bin gespannt, wieviel positive meinungen uns auf der webseite erwarten werden…

29. November 2008 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *