fahrtregler aus der gefahrenzone verbannen

der dirk hat eine nette idee gehabt, wie man den den fahrtregler beim speedfighter bzw. speedhammer aus der gefahrenzone bringt, so dass er nicht mehr so schnell wasser abbekommt, wenns dann doch mal feucht zugeht. er hat ihn einfach von vor dem servo (der leere platz auf dem ersten bild unten links) auf das oberdeck in die mitte versetzt. vor dem servo sitzt der regler naemlich tief in der wanne, in der sich auch gerne mal das wasser staut, wenn man durch eine pfuetze gefahren ist.

damit er auch noch luft bekommt, hat die zu “unterkarosse” ein loch bekommen:

diese unterkarosse dient nur als zusaetzlicher schutz, da er eine kaefer-karosse darauf montiert hat.

um den fahrtregler zu montieren wurde diese platte angefertigt:

…die dann montiert so aussieht:

wenn ich mal etwas zeit habe, werde ich das bei mir auch umbauen. angeblich wirkt sich das auch positiv aufs flugverhalten aus. das mit dem fliegen muss ich sowieso noch ueben 😉

Author: sd

6 thoughts on “fahrtregler aus der gefahrenzone verbannen

  1. Hi Stefan,

    sieht echt gut aus die neue Unterkarosse und hält den kleinen bestimmt auch recht “Sauber” im vergleich zur offenen Standard Karosserie.
    Habt ihr die Karosserie selbst gezogen? Es sieht so aus als ob die mit Spinten befestigt ist?

    Coole Arbeit!

    Viele Grüße Geo

  2. die “unterkarosse” ist an den originalen befestigungen des speedfighters fest gemacht. zusaetzlich (fuer die “ueberkarosse”) sind die halter vom speedhammer montiert.
    die unterkarosse selbst.. ich frag nochmal nach, aber ist das nicht eine vom speedfighter?

  3. Hi,
    ah ok jetzt komme ich mit 🙂
    Dachte am Anfang das es ein Speedhammer ist dem eine Unterkarosse vom Speedfighter verpasst wurde…
    So klärt sich das ganz einfach auf 😉

    Grüße Geo

  4. Die Karosserie ist eine klare Version vom Speedfighter.
    Ich denke wenn man zusätzlich die original Karosserie-Halter vom
    Speedfighter montiert, sollte das auch beim Speedhammer funktionieren.
    Bei Gelegenheit werde ich es mal beim Junior seinem Speedhammer
    ausprobieren. Genug Platz sollt unter der Speedhammer-Haube jedenfalls sein.
    Gruß
    Dirk

  5. Hi,

    nachdem das eine geniale Idee ist den Speedhammer gegen groben Schmutz und Sand abzuschotten, habe ich mir das gestern Abend mal genauer angeschaut. Unter der Speedhammer Karosserie ist reichlich Platz für eine Schutzhaube, ob die Speedfighter Karosserie passen würde kann ich so nicht sagen.
    Ich werde mir so eine Karosse mal selbst bauen, mal schauen wie es wird…

    Viele Grüße Geo

Leave a Reply

Your email address will not be published.