lenkgestaenge fuer den speedhammer

da lenkgestaenge des df-models speedhammer gehoert nicht gerade zu den besten. ok, die ganze kiste muss bei mir extrem “leiden”, aber in meinen augen ist dieses teil einfach unterdimensioniert. das mag auch (neben meinem fahrstil) an den dicken reifen haengen, die verbaut sind. auf jeden fall hat genau dieses teil bei mir schon ziemlich oft einfach den geist aufgegeben. ein oder zwei versuche, irgendwas zu verbessern, haben lediglich dazu gefuehrt, dass der notwendige freiraum fuer diese mechanik nicht mehr gegeben war. der hersteller selbst scheint wohl nichts mehr an diesem modell bzw. teil weiter zu entwickeln.

also hab ich kurzerhand ein verbogenes lenkgestaenge einem befeundeten metaller mitgegeben, der mir das mal aus vernuenfigem stahl fraest. die zeichnung hat er schonmal gemacht…

dann schauen wir mal weiter, wenn die teile fertig sind. man muss nicht physik studiert haben, um zu wissen, dass dann irgendwas anderes “nachgeben” wird. aber “versuch macht klug” 😉

02. April 2012 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | 2 comments

Comments (2)

  1. Moin moin Stefan,

    dann bin ich mal auf deine Erfahrungen damit gespannt, habe an meinem Speedhammer nämlich das selbe Problem 🙁 Gibt es denn unter Umständen die Möglichkeit bei deinem befreundeten Metaller solch ein Lenkgestänge zu kaufen?

    Danke dir und viele Grüße Geo

  2. schauen wir mal…
    diesen “prototypen” wird wahrscheinlich ein lehrling anfertigen. ich hatte schonmal nachgefragt, wie es denn mit einer kleinserie aussehen wuerde, da ja noch mehr leute das problem haben. da dann aber die grossen maschinen bemueht werden muessten, sagte er, dass es sich erst ab einer sehr grossen stueckzahl lohnen wuerde. genaueres bekomme ich noch mitgeteilt.
    viel wichtiger ist wahrscheinlich die erfahrung, was anstelle des lenkgestaenges kaputt gehen wird 😉
    es nutzt ja nichts, wenn das dann unkaputtbar ist und irgendwas den geist aufgibt, was noch viel teurer ist.

Leave a Reply

Required fields are marked *