papierkram

gestern habe ich etwas getan, was seit langem wieder mal absolut noetig war. ablage. der papierberg auf meinem schreibtisch, der mindestens 500 blatt allerlei umfasste (gefuehlte 17000), musste sortiert und abgeheftet werden. die haelfte aller rechnungen etc. kommt ungelocht in den briefkasten geflattert. gott sei dank habe ich einen grossen, fetten locher, der viel auf einmal lochen kann. bei der durchloecherungsorgie stellte sich mir dann die frage, warum man nicht gleich gelochtes papier herstellt? also nicht papier, was gleich gelocht wird, sondern das loch gleich im papier drin hat. dadurch wuerden sich bestimmt einige millionen hektar regenwald sparen lassen, oder? ok, die “locherindustrie” geht den bach runter, aber irgendwas oder irgendwer verliert immer.

14. September 2008 by sd
Categories: Uncategorized | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *