teamdrive – erste gehversuche

nachdem ich nun meine bookmarks ueberall benutzen kann (wobei ich mich noch nicht fuer ein system entschieden habe), moechte ich das natuerlich auch gerne mit meinen dokumenten machen. dropbox faellt erstmal flach, da ich meine daten auf keine fremden server lege – auch wenn sie verschluesselt sind. teamdrive kam als naechstes in der reihe. man muss sich zwar bei dem hersteller registrieren und bekommt da ein bischen space zum daten lagern, aber man kann zusaetzlich auch seinen eigenen server (als defaultstore) benutzen.
also hurtig den client fuer macos runtergeladen und angetestet. man kann einen bestehenden ordner als “teamdrive” einbinden und diesen dann auf mehreren rechnern benutzen (cross-plattform!). die daten liegen dann lokal auf den einzelnen rechnern und werden immer mit dem server syncronisiert. vielleicht ist das auch eine loesung fuer die ganzen backup-muffel?
mein ordner mit dokumenten hat nur 400MB. allerdings ist der mac mini seit ca einer stunde nicht mehr zu benutzen, da teamdrive die kiste total lahmlegt. speicherverbrauch ohne ende (teilweise > 1gb) und wirklich alles haengt. ich hoffe, dass das nur bei der initialen synchronisation so ist und spaeter ein “normales” arbeiten moeglich ist. wenn das aber so bleibt, dann ist die software absolut unbrauchbar.
schaumermal…. vielleicht wirds am ende einfach nur ein ganz normales webdav, in das ich meine dateien ablege? allerdings waeren dann die daten auf dem webserver nicht verschluesselt. eventuell kaeme eine kombination mit truecrypt und teamdrive in frage, aber da muss ich nochmal drueber schlafen.

UPDATE: nachdem die software sich beruhigt hat, flutscht das richtig gut. kaum legt man eine datei in dem vorgesehenen ordner ab, wird sie auch mit dem server synchronisiert. jetzt werd ich mal antesten, wie gut das zusammenspiel mit mehreren rechnern klappt. noch eine installation auf dem macbook und eine auf dem windoof pc.

02. August 2009 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *