vergnuegen und abzocke

20091010_biermailandwenn ich meine, mich in mailand am domplatz mit zwei anderen leuten in ein touri-restaurant setzen zu muessen, in dem ein bier acht euro kostet, dann ist mir das bewusst und ich mache das aus freien stuecken. ich setze mich freiwillig da hin. ich gehe nicht zwei strassen weiter in den supermarkt, sondern geniesse meinen kurztrip und schaue mir einfach das geschehen auf dem domplatz an. sicherlich ist das ein “geschaeftsmodell” zur abzocke, aber ICH habe mich dafuer entschieden.
ueber ein anderes “geschaeftsmodell” hat der fiese admin geschrieben: “abmahnung als praktikables geschaeftsmodell“. wenn man sowas liest, wird einem einfach nur schlecht. das sind verbrecher, die …ach was weiss ich gehoeren. ich darf so sachen nicht lesen. das ist nicht gut fuer meine gesundheit, wenn ich mich immer so aufregen muss.

14. October 2009 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *