dr. strg. c. strg. v. entf. guttenberg

na da lag ich mit meiner schaetzung nur einen tag daneben… im “twitterjargon”: #guttbye

die bild schreibt “Guttenberg weg – eine tiefe Zäsur“. falsche zielgruppe. welcher typische bild leser kennt die bedeutung dieses wortes? ich interpretiere diese ueberschrift erstmal im positiven sinne… naemlich im geschichtlichen. ein “epochenwechsel” koennte ja was gutes bedeuten wie z.b. der anfang vom ende der cdu regierung? der autor wird das sicherlich anders gemeint haben. ich zitiere:

Mit Guttenberg verliert die gesamte Politik nämlich einen, der die Menschen eben für diese Politik begeistern konnte.

und genau deswegen muss er weg. mit schrecken habe ich die steigende anzahl der guttenberg anhaenger bei facebook beobachtet. da koennte ja der eindruck entstehen, dass das einer von den guten war.

Nun sollen die, die Guttenbergs Rücktritt wollten und bekamen, erklären, ob die Politik in Deutschland ohne diesen Minister unter dem Strich wirklich besser da steht. Sie tut es nicht!

richtig! der rest der bande muss naemlich auch noch weg. die naechsten wahlen werden ihr uebriges dazu tun.

btw.: spiegel online begibt sich bei den ueberschriften auf bild-niveau:

01. March 2011 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *