sonstiges geschlecht

die bei google muss man ja auch nicht verstehen. wollen unbedingt, dass die leute bei google+ ihre realnames verwenden (und haben angeblich schon accounts gesperrt, wenn das nicht der fall war), bieten dann aber bei der auswahl des geschlechts “sonstiges” an. wenigstens muss man das nicht mehr veroeffentlichen: “Google hat erneut die Datenschutzeinstellungen seines Social-Networking-Diensts Google+ geändert. Nutzer können im Lauf dieser Woche die Angabe zu ihrem Geschlecht in ihrem Google+-Profil verbergen. Bisher musste das Geschlecht, neben dem Namen, grundsätzlich öffentlich gemacht werden“. ganz AGG konform also. waere ja auch peinlich, wenn jemand erfaehrt, das man ein “sonstiges geschlecht” hat.

21. July 2011 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *