jpeg rotation

so stands bei unnuetzes wissen geschrieben

durch permanente neuberechnung und komprimierung des bildes kommt immer mehr rauschen rein. da ich von natur aus neugierig bin, hat mir das keine ruhe gelassen und ich musste es unbedingt selbst ausprobieren. (ok, ich hab erst nachher gesehen, dass auf der webseite auch ein link zu einem bild bei wikipedia gesetzt war, welches das veranschaulicht)
ein einzeiler fuer die bash, welches mit hilfe von mogrify aus dem imagemagic paket das bild um jeweils 90 grad dreht:

for i in `seq 1 500`; do mogrify -rotate 90 20120906_radom.jpg; done

um den verlauf zu sehen, hab ich das vier mal 500 mal gemacht… hier das original:

nach 500 drehungen:

nach 1000 drehungen:

nach 1500 drehungen:

nach 2000 drehungen:

und bei 10000 wirds nicht besser 😉

06. September 2012 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | 1 comment

One Comment

  1. Das kommt drauf an, wie man die Rotation vornimmt:

    Verständliche Erklärung hier:
    http://www.betterjpeg.com/lossless-rotation.htm
    (Ich kann das Programm selbst nicht beurteilen)

Leave a Reply

Required fields are marked *