bio bananen (2)

vor ein paar tagen verfasste ich eine email an tengelmann, warum denn die biobananen in plastikfolie eingeschweisst waeren und kein herkunftsland angegeben ist. unabhaengig vom inhalt moechte ich die erstmal loben, dass sie so eine anfrage in aller ausfuehrlichkeit beantworten! hier nun die email:

“zurückkommend auf Ihre Kundenanfrage vom 16.06.2009 bezüglich der Umverpackung unserer Naturkind-Produkte möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen:

Gerne würden wir unsere Naturkind-Produkte ohne die von Ihnen beschriebenen Verpackungen zum Kauf anbieten. Allerdings ist dies in der Praxis nicht durchführbar, da wir unsere Bio-Ware von der herkömmlichen Ware trennen müssen, um einen eventuellen Kontakt zu der Nicht-Bioware vermeiden zu können.

Würden wir herkömmliche und Bio-Ware beide unverpackt zum Kauf anbieten, könnte eine Verwechslung, Vermischung oder Kontamination der Produkte nicht ausgeschlossen werden. Sei es, dass unser Marktpersonal die Ware falsch zuordnet, unsere Kunden beide Waren anfassen, oder womöglich die Produkte miteinander vermischen könnten.

Damit dies ausgeschlossen werden kann und unsere Bio-Ware auch bio bleibt, wird diese in den entsprechenden recyclebaren Verpackungsmaterialien ausgeliefert und zum Kauf angeboten.

Wir bitten hierbei also um Ihr Verständnis, da wir keine andere Möglichkeit sehen, eine Kontamination der Bio-Produkte ausschließen zu können. Natürlich sind wir stets bestrebt, unsere Waren in unbedenklichen und recyclebaren Umverpackungen anzubieten. Einige unserer Produkte konnten wir schon auf ein aus Maisstärke bestehendes Verpackungsmaterial umstellen, welches aussieht wie eine durchsichtige Plastikfolie.
Diese Umverpackungen erkennen Sie an unten angefügtem Symbol und können sie bedenkenlos auf Ihren Bio-Kompost geben.

20090623_tengelmann

Um diese Folie auf allen Bio-Produkten anwenden zu können, muss die individuelle Zusammensetzung zur Produktion der Folie ermittelt und getestet werden, da die Produkte unterschiedliche Eigenschaften besitzen und diese Folie daran angepasst werden muss (z.B. muss die Folie bei schweren Bananen reißfest sein). Sobald weitere Folien entwickelt sind, werden wir diese an unseren Bio-Produkten zum Einsatz bringen.

Zu Ihrer Frage nach der nicht deklarierten Herkunftsangabe können wir Ihnen mitteilen, dass es hierzu keine gesetzliche Verpflichtung gibt und eine Angabe der Herkunft bei Bananen optional erfolgen kann.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse an unseren Produkten und freuen uns, Sie auch weiterhin als zufriedenen Stammkunden in unseren Tengelmann-Filialen begrüßen zu dürfen. ”

ahja… jetzt bin ich schlauer. wobei jeder fuer sich oekobilanztechnisch nochmal drueber nachdenken kann, ob bio-bananen aufgrund des enormen transportweges ueberhaupt “bio” sein koennen.

23. June 2009 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *