activia – eine theorie dazu

die tatsache, dass heutzutage so ziemlich alles unternommen wird, um produkte an den mann zu bringen, ist ja nichts neues. neulich im chat hat mir jemand seine theorie zu danones activia unterbreitet. so abwegig finde ich die nicht 😉

hier das chatprotokoll dazu:

[other] hat aber ma nix mit computer zu tun
[moi] ok
[other] aber mit konspirativ
[other] ich hab eine werbestrategie aufgedeckt
[other] und bin überzeugt dass ich damit richtig liege
[moi] ohwe… jetzt kommts
[other] also ganz schnell
[other] ACTIVIA kennste? blähbauch?
[moi] jo
[other] ok passuff.. das kam so: danone hat neue joghurts entwickelt
[other] 10 verschiedene sorten
[other] testesser ham die gefuttert
[other] und am schluss stellt sich raus
[other] ausgerechnet der joghurt der die besten noten für geschmack und konsistenz und alles bekommen hat
[other] führt dazu, dass die leute FURZEN wie sau!! mist!
[other] jetzt hatten sie einen geilen joghurt der allen schmeckt
[other] könnenen aber net verkaufen, weil der blähungen macht und die esser furzen müssen!
[other] ein DILEMMA!!
[other] was also macht man um das produkt doch verkaufen zu können
[other] weils doch so gut angekommen is
[other] man erfindet einfach ein PROBLEM, das dieser joghurt angeblich lösen kann!
[other] nämlich: den BLÄHBAUCH
[other] der ist natürlich totaler quatsch
[other] aber das macht ja nix, weil ja fast jeder sich eh falsch ernährt und ständig blähungen hat
[other] und damit wird die furzerei zur problemlösung
[other] und damit hat man einen reason-to-buy geschafen
[moi] ja! genau! da bin ich voll bei dir….
[other] mit etwas, was vorher ein no-go für einen verkauf war
[other] das is doch ma geil oder
[other] genau so war das

31. January 2010 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *