homematic: zwei heizkoerperthermostate koppeln

kurznotiz zur verknuepfung zweier homematic heizkoerperthermostate:

bei einer gruppierung aus 2 heizkoerperthermostaten muessen auch 2 direkte geraeteverknuepfungen erstellt werden.
1. heizkoerperthermostat 1 kanal 4 (sender) direkt verknuepft mit heizkoerperthermostat 2 kanal 5 (empfaenger)
2. heizkoerperthermostat 2 kanal 4 (sender) direkt verknuepft mit heizkoerperthermostat 1 kanal 5 (empfaenger)

heute finger weg von den mails!!

denn heute ist die spamgefahr sehr hoch!

20131125_spamkalender

dazu steht geschrieben:

“Der Spam-Kalender basiert auf statistischen Auswertungen sowie Erfahrungswerten der Spam-Entwicklung in den vergangenen drei Jahren.”

die sagen, dass die ganze kommende woche die gefahr sehr hoch ist. na ich weiss nicht… da muss ich gleich an die verschwoerungstheoretiker denken, die sagen, dass die hersteller von antivirus programmen die viren selbst schreiben.

homematic: email addon + fehler

20131122_emailum halbwegs vernuenftig emails mit der ccu2 verschicken zu koennen, brauchts ein addon. soweit auch alles schick.. aber die sache mit dem dynamischen betreff und empfaenger, welche als variablen uebergeben werden, will nicht funktionieren. hab auch was gefunden, wie man es wieder gangbar bekommt… naemlich eine aeltere version des entsprechenden scriptes (download)
damit kann man es vorerst zum fliegen bringen, bis es in der aktuellen bzw. einer neueren version wieder funktioniert. ich hatte keine lust, den fehler zu suchen. aber wer weiss, was jetzt nicht mehr funktioniert 😉

es gibt auch einen cloud service fuer das homematic zeugs, mit dem man auch mails verschicken kann, per fernzugriff steuern, bestimmt seine ganzen daten irgendwo ablegen kann usw… aber das kommt mir garnicht in die tuete. nicht weil es geld kostet, sondern weils dieses neumodische cloud geschisse ist 😛

homematic: ccu2 root passwort aendern

20131122_pinguindie homematic zentrale ccu2 ist auch per ssh zugaenglich. doch wie lautet das root passwort? man findet es bei google – alle diese zentralen haben naemlich das gleiche passwort: MuZhlo9n%8!G
kann man ja aendern… sollte man auch. allerdings ist das dateisystem readonly gemountet, so dass ein “passwd” zu aender des passwortes fehlschlaegt. abhilfe schafft ein kurzzeitiges mounten mit schreibzugriff:

mount -o remount,rw /
passwd
mount -o remount,ro /