rofl – obamas lieblings porn sites?

20131102_obamapornhehe.. aber DAS glaube ich erst, wenn sie es tatsaechlich gemacht haben.

vielleicht ist google aufgrund seiner groesse eine der wenigen firmen, die sich sowas ueberhaupt erlauben koennten. jede andere waere warhscheinlich sofort weg von der bildflaeche.

aber… ist der praesident der vereinigten staaten wirklich so naiv, dass er services von google benutzt?

zitat von der “quelle“:

Google stellt als Vergeltungsaktion einen umfangreichen Maßnahmenkatalog in Aussicht. In den nächsten Tagen wolle man unter anderem Barack Obamas Lieblings-Pornoseiten, sämtliche Passwörter von NSA-Chef Keith Alexander sowie die sexuellen Vorlieben ausgewählter Geheimdienstmitarbeiter veröffentlichen.

“Nur so verstehen der Präsident und seine Schergen, dass die Regierung im Privatleben von Internetnutzern nichts zu suchen hat”

auch wenn ich vor schadenfreuden platzen wuerde, finde ich so ein vorhaben doch eher zweifelhaft. aber vielleicht hilfts ja.

02. November 2013 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *