yamaha bd-a1010 und die netzwerkeinstellungen

seit 1,5 jahren besitze ich einen yamaha blueray player bd-a1010. nach einem halben jahr war das laufwerk defekt und wollte nicht mehr alles lesen. kein problem… ist ja garantie drauf. nach nun 1,5 jahren haben ich diesen player wieder mal ans netzwerk angestoepselt, um vom nas einen film zu spielen. das ging nicht (mehr). das interessante war, dass bei einem “kaltstart” (stromlos) mal kurz ein link auf dem switch zu verzeichnen war und sich das geraet auch eine ipadresse beim router gezogen hat. dann war aber alles wieder aus.. kein link auf dem switch, keine netzwerkverbindung.
also das geraet wieder eingepackt in zum local dealer gebracht. passend zu weihnachten war er wieder da mit dem hinweis, dass yamaha ihn “resettet” und ein softwareupdate eingespielt hat. und nun? …gleiches fehlerbild wie vorher.
dann habe ich ein wenig an dem switch rumgespielt und beim “link speed” des entsprechenden ports alle moeglichkeiten durchgespielt. auf 10Mbit hat es dann funktioniert. dabei ist es egal, ob halb oder vollduplex. nur im automode oder mit fest eingestellten 1000 oder 100 Mbit klappts nicht.

in der bedienungsanleitung steht bei “ein/ausgaengen” nur “Ethernet × 1” und irgendwo versteckt im text “Netzwerkkabel und Router müssen den 10BASE-T/100BASE-TX-Standard unterstützen”… nun ja.. ist gegeben… aber geht (mit meinem switch, HP 1810-24G) nur mit 10 mbit.

EDIT: an einem anderen gigabit switch funktionierts. diesen switch ist “dumm” und man kann ihn nicht einstellen. der steht also immer auf “auto” und zeigt mir auch nicht an, auf welche geschwindigkit er sich mit dem netzwerkinterface geeinigt hat.

01. January 2014 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *