ceph filestore osd in bluestore umwandeln

um problemen beim umstieg von proxmox 5 auf 6 aus dem weg zu gehen, wollte ich alle “alten” OSDs von filestore auf bluestore “umwandeln”. ausserdem solls ja noch ein quentchen perforemance bringen. es gab auch mindestens noch einen grund, der mir aber entfallen ist.

auf jeden fall hatte ich fuer diesen zweck irgendwann und irgendwo mal ein scriptchen gefunden. das schaut so aus:

ID=$1
echo "ceph osd out $ID"
ceph osd out $ID
# wait to start ceph remapping all things
sleep 10
while ! ceph health | grep HEALTH_OK ; do sleep 10 ; done
echo "systemctl stop ceph-osd@$ID.service"
systemctl stop ceph-osd@$ID.service
sleep 10
DEVICE=`mount | grep /var/lib/ceph/osd/ceph-$ID| cut -f1 -d"1"`
umount /var/lib/ceph/osd/ceph-$ID
echo "ceph-disk zap $DEVICE"                 ----> /dev/sdd1 das geht net
ceph-disk zap $DEVICE
ceph osd destroy $ID --yes-i-really-mean-it
echo "ceph-disk prepare --bluestore $DEVICE --osd-id $ID"
ceph-disk prepare --bluestore $DEVICE --osd-id $ID
#wait some seconds for metatdata visible
sleep 10;
ceph osd metadata $ID
ceph -s
echo "wait for cluster ok"
while ! ceph health | grep HEALTH_OK ; do echo -e "."; sleep 10 ; done
ceph -s
echo " proceed with next"

das ding als ausfuehrbares script abspeichern und der nummer der umzuwandelnden OSD als uebergebenen parameter starten. natuerlich kann man das auch in einer kleinen for schleife fuer alle OSDs machen. die alte filestore OSD wird aus dem cluster rausgenommen und als neue bluestore OSD wieder eingehaengt. natuerlich muss die ganze disk dann wieder syncen. ist also besser, wenn man eine nach der anderen macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *