nagios, opsview, otrs, iphone und so

wie manche mitbekommen haben, bin ich in bezug auf smartphones (zumindest vorruebergehend) auf die dunkle seite der macht gewechselt und habe mir ein iphone zugelegt.

ab und zu brauche ich ein nagios und ein otrs, was ich nun auch endlich statt mit dem browser auch als app auf dem handy benutzen kann. fuer den blackberry gibts komischerweise nichts gescheites fuer nagios. ausserdem bin ich von nagios abgekommen und nutze nun opsview zur ueberwachung von servern. fuer opsview gibts mittlerweile auch eine android app, aber ich hab jetzt momentan kein android phone mehr. fuers iphone gibts den inag ngios viewer, welcher uebrigens noch den charme hat, dass nicht direkt aufs nagios bzw. opsview zugegriffen wird. das funktioniert naemlich ueber ein stueck php, welches man auf irgendeinen webserver installiert, der zugriff auf die nagios logs etc hat. der zugriff wird ueber einen key, basicauth und ssl abgerundet. ok, die app kostet 11,99 euro, aber gut gepflegt und das geld wert.

hier ein paar screenshots zur tactical overview, services und dem eventlog (anklicken zum vergroessern):

und dann noch die geniale otrs iphone app, welche uebrigens kostenlos ist. die einzige vorraussetzung ist das installierte iphone handle auf dem otrs server. endlich bequem tickets bearbeiten, ohne dafuer die weboberflaeche auf einem viel zu kleinen bildschirm bemuehen zu muessen… (anklicken zum vergroessern)

jetzt fehlt nur noch ein iphone mit einem richtigen akku.

Author: sd

Leave a Reply

Your email address will not be published.