diese verdammten weihnachtsmails

jeder meint es ja nur gut und lieb und nett. aber manchmal gehen mir die weihnachtsmails echt auf den sack. hier mal ein paradebeispiel, wie man es nicht macht:

20121220_weihnachtsmailkack

999 empfaenger… ja prima. und alle schoen im “to” feld. und das von einem “geschaeftspartner”… pfff… damit auch jeder weiss, wer mit wem zu schaffen hat.

irgendwer hat ihm scheinbar gesteckt, dass das doof war und ihm auch erzaeht, dass man im tollen outlook die mails zurueck rufen kann….

20121220_weihnachtsmailkack2

nur keiner hat ihm erzaehlt, dass das bei mails im grossen, weiten internet nicht so toll geht, sondern nur bei seinem exchange geraffel. weil der rueckruf “scheinbar” nicht funktioniert hat, macht mans dann gleich zweimal. im anschluss schickt man ordnungsgemaess eine mail mit allen ampfaengern in BCC. und schwups… hat sich wieder der fehlerteufel eingeschlichen… OMG! die bilder vergessen! also den “zweiten versuch” auch gleich zwei mal.. was effektiv die fuenfte mail bedeutet.

20121220_weihnachtsmailkack3

…das muss man natuerlich auch kommentieren mit:

“Sehr geehrte Damen und Herren,
wir hoffen, dass diesmal die Bilder ankommen? Bitte entschuldigen Sie das technische Problem und die Mail-Rückrufaktion. Bitte die 1. Mail nicht beachten oder löschen! Danke.”

so schnell verschickt man 5000 emails… jetzt fehlt nur noch, dass irgendeiner damit anfaengt, bei der ersten mail “reply all” zu druecken und auch allen frohe weihnachten wuenscht.

prost.

20. December 2012 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *