configured post variable limit exceeded

wenn man bei einem debian (lenny oder squeeze) php mit dem suhosin patch installiert (php5-suhosin) und nutzt, kann es z.b. fuer manche content management systeme “zu sicher” eingestellt sein. suhosin begrenzt dabei die maximale groesse der POST requests. im falle von contao fuehrt das dazu, dass manche einstellungen nicht mehr abgespeichert werden koennen und still und heimlich im error.log folgender eintrag zu finden ist:

[warn] mod_fcgid: stderr: ALERT - configured POST variable limit exceeded - dropped variable 'start' (attacker 'xxx.xxx.xxx.xxx', file '/var/www/contao/main.php')

abhilfe schafft eine vergroesserung der entsprechenden werte in der php.ini. z.b. so:

suhosin.post.max_vars = 200000 
suhosin.request.max_vars = 20000 
suhosin.post.max_value_length = 265000 
suhosin.request.max_value_length = 265000

08. January 2013 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , , | 1 comment

One Comment

  1. Jepp 🙂 Und noch spannender wird es, wenn man mailman ins spiel bringt. Wird mit openbasedir dann spannend 🙂 Also das Log lesen.

Leave a Reply

Required fields are marked *