whatsapp, datenpetze, heise

ich weiss nicht warum… aber ich habs heute – mehr aus versehen – wieder mal getan. ich habe die kommentare auf heise.de angeklickt.

20140923_whatsapp_onlinestatus

meine (durchaus schlechte) meinung ueber whatsapp duerfte den treuen bloglesern bekannt sein. aber “whatsapp klaut ganze adressbuecher” ist halt einfach falsch. jeder user erteilt der app die berechtigung, auf das adressbuch zuzugreifen.

und es wird nicht das ganze adressbuch “geklaut”, sondern “nur” die telefonnummern. (siehe beitrag im binblog, stand 2011 – keine ahnung, ob das noch aktuell ist). das ist fuer die funktion von whatsapp insofern notwendig, da man ansonsten keine kontaktliste mit den anderen whatsapp usern bekommt. wer das nicht moechte, kann ja z.b. ein cyanogenmod nutzen und in den datenschutzeinstellungen fuer whatsapp den zugriff auf das adressbuch verweigern. keine ahnung, wie man dann seine kontaktliste in whatsapp hin bekommt. vielleicht muss man sich von anderen erstmal anchatten lassen, so dass man einen geoeffneten chat hat? und wenn das so funktionieren sollte, muss jeder fuer sich mal ueber die sinnhaftigkeit nachdenken.

23. September 2014 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *