whatsapp, datenpetze, heise

ich weiss nicht warum… aber ich habs heute – mehr aus versehen – wieder mal getan. ich habe die kommentare auf heise.de angeklickt.

20140923_whatsapp_onlinestatus

meine (durchaus schlechte) meinung ueber whatsapp duerfte den treuen bloglesern bekannt sein. aber “whatsapp klaut ganze adressbuecher” ist halt einfach falsch. jeder user erteilt der app die berechtigung, auf das adressbuch zuzugreifen.

und es wird nicht das ganze adressbuch “geklaut”, sondern “nur” die telefonnummern. (siehe beitrag im binblog, stand 2011 – keine ahnung, ob das noch aktuell ist). das ist fuer die funktion von whatsapp insofern notwendig, da man ansonsten keine kontaktliste mit den anderen whatsapp usern bekommt. wer das nicht moechte, kann ja z.b. ein cyanogenmod nutzen und in den datenschutzeinstellungen fuer whatsapp den zugriff auf das adressbuch verweigern. keine ahnung, wie man dann seine kontaktliste in whatsapp hin bekommt. vielleicht muss man sich von anderen erstmal anchatten lassen, so dass man einen geoeffneten chat hat? und wenn das so funktionieren sollte, muss jeder fuer sich mal ueber die sinnhaftigkeit nachdenken.

vollkommene whatsapp verbloedung?

den screenshot unten mit dem vollkommen verbloedeten kommentar hab ich vorhin noch in meinem tmp ordner gefunden. whatsapp hatte vor laengerer zeit endlich auch in der android app eingefuehrt ,dass man seinen “zuletzt online” status verbergen kann. (die betonung liegt hier auf “verbergen” gegen ueber den anderen nutzern und nicht gegenueber whatsapp.) die “sache” ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber ich wollte dieses duennschissartige gebrabbel noch mal posten 😉

hier erstmal die einstellung in whatsapp:

20140607_whatsapp_datenschutz

..und der aeusserst unterhaltsame kommentar dazu:

20140607_whatsapp_datenschutz2

whoa.. wasn duennschiss… hihihi. ob die “ueberwachungslobby” auch solche kommentare finanziert?

whatsapp sicher?

20130917_whatsapp

auch ne moeglichkeit… du hast eine frage. wenn du bei google schaust, dann findest du so viele aussagen zu deiner frage, dass du dich ein bischen mit der materie beschaeftigen muesstest. vielleicht verstehst du dann nur einen bruchteil der antworten. vielleicht liest du da sachen, die du garnicht lesen willst, weil die frage eher rethorischer art ist.

dann frage einfach deinen dunstkreis im geschlossenen facebook mikrocosmos! deine freunde sind naemlich aehnlich gestrickt wie du. die schnittmenge der facebook und whatsapp nutzer duerfte ziemlich gross sein. da bekommt man eher einer antwort, die man hoeren will. vor allem wird man da verstanden.

selbst wenn die frage und die antworten auch nur einen hauch qualifiziert gewesen waeren, sind sie im geschlossenen system namens facebook fuer immer verloren.

und ein troll darf bei den antworten auch nicht fehlen.. (“ich habe noch ein echtes handy, da brauch (!) man das nicht”). das ist wie im echten internet in diesen unzaehligen, gruseligen foren… (“linux ist aber viel besser als windows!”)