debian 10 (buster): ipv6 deaktivieren

um ipv6 auf einem debian buster system zu deaktivieren, muss man folgendes machen:

am ende der datei /etc/sysctl.conf eine zeile einfuegen:

echo 'net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1' >> /etc/sysctl.conf

und die config neu einlesen mit

sysctl -p

wenn man das nur auf einem statt auf allen netzwerk interfaces machen will, muss man das “all” durch das entsprechende interface ersetzen:

echo 'net.ipv6.conf.ens18.disable_ipv6 = 1' >> /etc/sysctl.conf

statt in die eine allgemeingueltige sysctl.conf rein zu schreiben, kann man auch eine gesonderte datei anlegen:

echo 'net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1' > /etc/sysctl.d/90-disable-ipv6.conf

diese muss man beim neu einlesen aber auch explizit angeben:

sysctl -p -f /etc/sysctl.d/90-disable-ipv6.conf

28. September 2019 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , , | 2 comments

Comments (2)

  1. Wir schreiben das Jahr 2019! Warum sollte man IPv6 deaktivieren?
    Mal abgesehen davon das es das aktuelle IP Protokoll ist sollte man sich langsam damit beschäftigen.

  2. prinzipiell hast du recht, dass man sich damit beschaeftigen muss. allerdings kann es schon noch gruende geben, warum man das deaktivieren will.

Leave a Reply

Required fields are marked *