d* pod geht weiter…

so… der meinige diaspora pod (btw ist die abkuerzung fuer diaspora ist “d*”) kriegt gerade sein erstes backup verpasst. man weiss ja nie. ausserdem ist er nun bei podupti.me gelistet. die schlechte antwortzeit kommt daher, dass der genutzte monitoring anbieter seine serverchen wohl in kanada stehen hat.

und! achtung… *trommelwirbel* ..naja.. nicht ganz so spektakulaer: es sind schon sieben user auf dem pod 😉

im irc channel auf freenode hab ich mich mal umgeschaut, auf der mailingliste bei google groups bin ich angemeldet, diverse blogs und wikis durchstoebert, viele neue sachen auf meine “spaetervorbeisurf-liste” gelegt wie z.b. friendica.com oder das wiki auf github, wo jemand mal protokoll details niedergeschrieben hat (1,2).

ein haufen neues zeug. megabytes an input fuers hirn. ich brauche vielleicht jemanden, der sich mit mir zusammen ein bischen um den pod kuemmert. schliesslich muss der kram momentan eigentlich taeglich aktualisiert werden.

ums mit volkers worten zu sagen: “man brauch ja noch projekte”.

05. December 2011 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *