die gedanken fuer unters kopfkissen

grad auf einer d* mailingliste gelesen:

[..] But my conception is little bit different. I think, a real decentralized social network doesn’t need pods. My idea is a network from personal wordpress blogs which can communicate through diaspora protocol as minimal (1 person) pods. This is something real decentralized thing. You have not trust any pod provider, cause you really own all of your data in your personal wordpress instance. [..]

yes. genau den gedanken hatte ich auch schon. ok, das mit dem vertrauen in einen provider hat man auch bei ner simplen wordpress installation. die geschichte koennte man noch paaren mit xmpp statt http. das wiederspraeche zwar der “einfachheit”, so dass es jeder auf einem shared hosting ding installieren kann, aber wuerde der “realtime communication” eher dienen als alles ueber irgendwelche webserver abzuwickeln. das “message queue’ing” bei xmpp duerfte einfacher (und fertig und standardisiert) sein und ausserdem braucht man xmpp ja sowieso zum chatten. facebook, google, gmx usw machen es vor.

da drueber schlaf ich jetzt mal.

05. December 2011 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *