alice ist frech zu mir

vor ein paar tagen hatte ich probleme mit meinem alice dsl anschluss. die hotline anrufen war mir zu doof, da man in den meisten faellen keinen adaequaten ansprechpartner an die strippe bekommt. das ist ein problem von hotlines generell. also hab ich mich laenger durch das kundencenter aka “lounge” gequaelt, bis ich irgendwo ein kontaktformular fuer die aufgabe einer stoerungsmeldung gefunden habe. dort habe ich eine seeehr detailierte stoerungsbeschreibung aufgegeben und die ergebnisse meiner analysen aufgefuehrt und komplette traceroutes etc eingefuegt. anhand der beschreibung haetten die schon erkennen koennen, dass ich nicht ganz themenfremd bin. und was bekomme ich als antwort?

[..] Bei einer Überprüfung Ihrer Anschlussleitung haben wir festgestellt, dass in relativ kurzer Zeit sehr große Datenmengen, sowohl im Download als auch im Upload, übertragen wurden.
Bitte deaktivieren Sie sämtliche Filesharing-Programme und überprüfen Sie Ihr System auf Trojaner und andere Schadprogramme, die möglicherweise unbemerkt Ihre Internetverbindung nutzen.
In der Alice Hilfe haben wir unter Sicherheit viele Tipps für einen sicheren Internetzugang für Sie zusammengestellt. [..]

wtf? natuerlich koennen mal “grosse datenmengen” zusammen kommen. damit muss man rechnen, wenn man internetzugaenge bereitstellt. eine schiere dreistigkeit finde ich, dass ich unterstellt bekomme, dass ich filesharing programme nutze. fuer so nen kram hab ich ueberhaupt keine zeit und keinen nerv. und dann noch trojaner? wtf? dafuer kann ich auch meine hand ins feuer legen.. die gibts hier nicht!

tja.. fuer diese irrsinnige problemanalyse haben die sage und schreibe 9 (in worten: neun!) tage gebraucht. ich hab mich dann selbst darum gekuemmert, festgestellt, dass das modem nen hau hat und mir bei ebay fuer 3,99 euro ein gebrauchtes ersteigert.
bei der obligatorischen “umfrage zur kundenzufriedenheit” die automatisch per email hinterher kommt, habe ich anstaendig vom leder gelassen und ausdruecklich darum gebeten, mich doch diesbezueglich nochmal telefonisch zu interviewen. das ist nun auch schon drei wochen her.. keine reaktion…. uuuhh… vorsicht kunde! mich wunderts, dass die nicht wie sonst immer 7 tage spaeter den quatsch nochmal per briefpost geschickt haben, so wie sie es sonst immer machen.

wenn die t-com an meinem standort nicht so pienzig waere mit der bandbreite, haette ich vielleicht schon laengst einen business anschluss von denen.

06. December 2011 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *