Tag Archives for das leben

komfortoeffnung

der wahnsinn… ich weiss garnicht, wie wir bisher ohne diese komfortoeffnung in toilettenpapierverpackungen existieren konnten. endlich wird uns ein extremes plus an lebensqualitaet nahegebracht, dass in die weltgeschichte eingehen wird. und was soll ich sagen… es funktioniert super!

mannmann… was mir das fuer eine zeit im leben spart, dass ich nicht mehr so unkoordiniert loecher in plastikbeutel reissen muss. ich ueberlege schon, nicht doch noch ein medizinstudium anzufangen. jetzt habe ich ja zeit! aber was machen die armen leute, die bisher immer zu doof waren, eine toipa-verpackung aufzumachen oder stunden dafuer gebraucht haben? quasi lebensunfaehige individuen ohne eine scheiss altmodische verpackung! vielleicht sollte ich meine gewonnene zeit in die betreuung von anonymen selbsthilfegruppen investieren, deren mitglieder dank dieser teuflisch ausgefuchsten komfortoeffnung in ein tiefes loch gefallen sind und ihr leben nun sinnlos erscheint.

ich stimme auf jeden fall dafuer, das der erfinder fuer den nobelpreis nominiert wird.

20110930172306 by sd
shorturl: http://sd.vc/3bx
tags: ,
Leave a comment

wie gut, dass wir uns verstehen

grad im chat…

20110915190510 by sd
shorturl: http://sd.vc/3bm
tags: ,
Leave a comment

von blasen und haufen

ich hab wiedermal ein paar komische fotos gemacht. da waere einmal eine blase an der wasseroberflaeche:

und ein wattwurmhaufen (exemplarisch fuer die anderen fantastilliarden):

interessant ist der artikel dazu in wikipedia:

[…] Dort gräbt das ausgewachsene Tier seine 20–30 cm tiefen Röhren in U-Form im Wattenmeer. Er frisst ständig den Sand des Wattes und filtert dort die organischen Stoffe heraus, welche er dann verwertet. Weiterhin bleibt er mobil und trägt so zur Destabilisierung und Umwälzung des Wattbodens bei. So fressen die Wattwürmer der Nordsee einmal im Jahr den gesamten Sand des Wattes oberhalb von 20 cm Tiefe. Dazu trägt der Umstand bei, dass die Tiere in einer Dichte von durchschnittlich 40 Exemplaren pro Quadratmeter vorkommen.[1] Ein einzelner Wattwurm filtert dabei 25 kg Sand jährlich.[…]

bravo lesende teenager sollten das folgende besser nicht lesen:

[…] Der Wattwurm ist nach zwei Jahren geschlechtsreif. In der Vollmondphase des Monats Oktober pflanzt er sich fort, indem das Männchen sein Sperma ins Wasser abgibt. Wenn das Sperma die Wohnröhre eines Weibchens erreicht, gibt dieses die Eier ins Wasser ab. […]

liebe kinder… das funktioniert nur bei den wattwuermern. eure freundin kann nicht schwanger werden, wenn ihr ins wohnzimmer ejakuliert. aber viel spass im oktober, wenn ihr barfuss durchs watt stapft.

20110901210028 by sd
shorturl: http://sd.vc/3bc
tags: ,
Leave a comment

ein neuer trend?

ein neuer trend?
ich hoffe nicht… ich hab ein paar kinder gesehen, die sich in gummistiefel und jogginghosen auf der strasse gezeigt haben. wenns nur einer gewesen waere, dann haette ich mir keine gedanken gemacht. aber das waren bestimmt fuenf an der zahl.

eine protestaktion gegen den marken-klamotten-hype?

ein dummer zufall?

geistige verwirrung?

oder doch zweckgebunden fuer eine mir unbekannte freizeitaktivitaet?

eigentlich will ichs garnicht genau wissen…

20110816172443 by sd
shorturl: http://sd.vc/3as
tags:
Leave a comment

segway tour

heute hab ich mit kollegen eine segway tour in offenbach gemacht. war sehr spassig… und natuerlich gabs auch zwei obligatorische “abflieger”.. die sind wohl immer dabei 😉

hier haben wir zu einer pause bei der kaesmuehle geparkt:

20110812212436 by sd
shorturl: http://sd.vc/3am
tags: ,
Leave a comment

scheissprogramm

ich muss nicht fern sehen, um soaps und vermeintliche reality shows zu sehen, damit ich meine taegliche dosis verbloedung bekomme. wenn ich das haben will, lese ich in foren oder die kommentare bei heise.de. und von schlechter werbung wird man da auch permanent belaestigt.

20110808051302 by sd
shorturl: http://sd.vc/3ah
tags: ,
1 comment

was ne konversation

herrlisch… (das erste symbol ist eine kaffeetasse)

20110804200405 by sd
shorturl: http://sd.vc/3ad
tags:
Leave a comment

lebensweisheiten von walter roehrl

das ist zwar schon uralt und ich bin irgendwann vor jahren schonmal drueber gestolpert. am wochenende hatte ichs nochmal in die finger bekommen und habe traenen gelacht. sau geile sprueche…

Wenn du den Baum siehst, in den du rein fährst, hast du untersteuern. Wenn du ihn nur hörst, hast du übersteuern.

Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!

Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen. Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln – ein Auto braucht Liebe.

Im Rallysport ist es wichtig dass das Auto ein gutes Handling hat… man sollte also nen mittelding zwischen unter- und übersteuern finden… mit der Tendenz zum drift…

Ich hab kein Interesse zu gewinnen mit einer Sekunde Vorsprung. Es gibt ja Leute die sagen: “Das war ein richtig harter Fight, ich hab mit einer Sekunde gewonnen!” ICH will mit 10min gewinnen. Das freut mich viel mehr!

Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen

Das ist so als ob dir an einer roten Ampel einer mit dreißig Sachen ins Heck kracht” (Walter Röhrl – über den Antritt / die Beschleunigung des Audi Sport Quattro S1)

Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt nur die Arbeit machen.

Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben.

Im Prinzip bist du bei dem Auto mit dem Denken schon zu langsam.

Wenn man beim alten Porsche Turbo aufs Gas getreten ist, hat sich zwei Sekunden lang gar nichts getan und dann hat man gemeint, es ist einem einer hinten drauf gefahren.

Wenn man mal in mein Alter kommt, ist im Dunkeln fahren gar nicht mehr so lustig, weil da sieht man nix mehr in der Nacht. Ich hab in der letzten Zeit oft überlegt, ich könnte eigentlich noch Weltmeisterschaft fahren, weil die fahren immer nur am Tag… diese Weicheier! (Walter Röhrl – bei einem Interview zur Köln-Ahrweiler Rallye)

Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren…« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist’s nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl – Interview im Audi-Werbevideo “Veni-Vidi-Vici”)

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.

Für alles über 8 Minuten ziehe ich keinen Helm auf (Nordschleife)

20110725052109 by sd
shorturl: http://sd.vc/3a0
tags:
Leave a comment

apropos 80er

in erinnerungen schwelgen…

…und drueber lachen koennen

20110527235906 by sd
shorturl: http://sd.vc/36x
tags: ,
Leave a comment

die rmv handy app

welcher rmv nutzer kennt das nicht? kein kleingeld einstecken, keine geldkarte.. und wenn doch, dann ist der automat defekt oder nimmt ums verrecken das kleingeld oder die scheine nicht an, ist kaputtrandaliert oder es befindet sich irgendein ekliger muell im ausgabeschacht. wenn dann doch mal alles klappt, dann findet man sein exotisches ziel nicht in der liste auf dem automat, so dass man doch ungefaehr die richtung raten muss und im zweifel das falsche ticket zieht oder ist einfach nach einem update der software “ueberfordert” damit.

irgendwann hatte ich die rmv handy app entdeckt und wollte das natuerlich gleich mal ausprobieren. zuerst muss man sich natuerlich auf der homepage anmelden und seine daten hinterlegen. dann hab ich festgestellt, dass es fuer den blackberry die app natuerlich nicht gibt. damals stand das noch nicht so eindeutig auf der homepage beschrieben aber mittlerweile nenne ich ja auch ein android phone mein eigen und dafuer gibts die natuerlich. also drauf damit und bei naechster gelegenheit testen.

als es dann endlich so weit war, habe ich den uniformierten kontrolleur in der sbahn angeschaut, das handy mit dem online gekauften ticket unter die nase gehalten und zu ihm gesagt: “jetzt bin ich mal gespannt”. dieser schaute etwas komisch und verzog das gesicht, aber dann hat er sich wohl dran erinnert, dass es da “was neues” gibt. nach einem pruefenden blick sagt er: “hm.. uhrzeit passt, is ok”. er kam mir etwas ueberfordert vor, aber erst richtig geil waren die blicke der anderen fahrgaeste um mich herum. ich sah nur grosse fragezeichen ueber den koepfen…

bald hatte sich die naechste gelegenheit ergeben, das ganze in einem regionalexpress auszuprobieren, in dem auch “echte schaffner” mit hochmodernem equipment zum kontrollieren der fahrkarten ausgeruestet sind, mit dem man auch die QR-codes scannen kann. das gleich spiel wieder: “jo.. passt”. damit wollte ich mich aber nicht zufrieden geben und hab den schaffner interviewt. “da ist doch noch so ein barcode zum scannen drauf… warum machen sie das denn nicht?” als antwort kam ganz trocken: “och… das macht keiner von uns. das reicht, wenn die angaben darauf passen und das rmv symbol sich bewegt. dann wissen wir, dass das nicht von einem anderen abfotografiert ist”. ich liess nicht locker und bat ihn, den QR-code doch mal zu scannen. fuenf versuche hat er gestartet mit seinem hightech helferlein und jedesmal bekam er ein “barcode wurde nicht erkannt” auf dem display. zwischendurch ist die handy app auch noch zweimal mit einer java fehlermeldung abgeschmiert. nach ein bischen nettem smalltalk ueber die moderne technik und wie schlecht die welt dadurch geworden ist, zog er dann weiter.

also noch nicht ganz ausgereift das ganze. aber irgendwie funktoniert schon irgendwas. was auf jeden fall funktionieren wird, ist das abbuchen der betraege von meinem konto… ich gehe zumindest davon aus. ich hab irgendwie noch keine abschliessende meinung zu dem thema. wenn man mal datenschutzrechtlich bedenkliche sachen aussen vor laesst, davon ausgeht, dass der ganze technische kram auch irgendwann funktioniert und die kontrolleure auch damit umgehen koennen, duerfte das eine alternative zum nicht funktionierenden fahrscheinautomat sein. der trend geht soweiso bald in richtung mobile payment oder wie auch immer das genannt wird.

klar geregelt ist seitens rmv uebrigens das thema “akku leer”, was dann als schwarz fahren zaehlt. abschliessend nochmal kurz zusammen gefasst:

gruende dafuer:
– die blicke der anderen fahrgaeste (naja.. noch)
– das elend mit den automaten wird umgangen
– man muss kein bargeld mitfuehren

gruende dagegen:
– noch nicht stabil. die app stuerzt ab.
– akku koennte leer werden -> schwarzfahren
– nicht mehr im geringesten anonym, sondern nachvollziehbar, wer wann wohin gefahren ist.
– ggf probleme bei einer reisekostenabrechnung, da kein papierticket vorhanden.
– keine ersparnis, obwohl (in zukunft) enormes einsparpotential beim rmv

sicherlich hab ich noch einiges vergessen zu erwaehnen…

20110525204127 by sd
shorturl: http://sd.vc/36v
tags:
Leave a comment