owncloud carddav mit iphone einrichten

so.. nachdem der erste versuch nicht ganz so erfolgreich war, hab ich mich zwischendurch mal wieder mit owncloud beschaeftigt und mal die neue version 3 installiert. um irgendwann mal unabhaengig von einem exchange account zu werden, habe ich erstmal probiert, den bei owncloud integrierten carddav server zu nutzen.

das einrichten am iphone geht wie folgt…

einen neuen account unter “einstellungen” –> “mail, kontakte, kalender” -> “account hinzufuegen”

dann “carddav-account hinzufuegen”

server, benutzer und passwort angeben. ich hab erst den fehler gemacht, den server mit vorangestelltem (https://servername/apps/contacts/carddav.php) einzutragen, was dann zu dieser fehlermeldung fuehrt:

also einfach nur “servername/apps/contacts/carddav.php” dort eintragen.

bei den einstellungen muss man dann (sofern man vom standardport abweicht) in die erweiterten einstellungen..

..und ssl auf port 443 einrichten (sofern man https nutzt. fuer http dann port 80, bzw den port, den man auch wirklich nutzt)

that’s it. nun muss ich nur mal schauen, wie ich die kontakte vom exchange exportiert und in owncloud importiert bekomme.
wenn man nun im iphone mehrere accounts mit kontaktdaten hat, muss man natuerlich beim nutzen des adressbuchs aufpassen, in welches adressbuch man neue kontakte einpflegt.

22. March 2012 by sd
Categories: Uncategorized | Tags: , , | 4 comments

Comments (4)

  1. hey, schön,

    ich möchte damit demnächst auch etwas rumprobieren. bietest du sowas auch als paket an?

  2. schaumermal 🙂

  3. Nutzt Du es noch? Läuft die Lösung stabil? Irgendwelche Glitches?

    Überlege, ob ich auch auf eine OC Lösung umsteigen soll.

  4. jawoll… nutze ich noch. ein paar sachen gabs mal zwischendurch. umlaute pita nach nem update und neue urls und so zeug… siehe http://ww.sd.vc/wp/tag/owncloud/
    ich hab noch die grossen aenderungen in meinem bestand. das groesste problem ist wohl, dass das iphone mit owncloud immer vor und nachnamen vertauscht. aber damit kann man ja umgehen. mittlerweile nutze ich das auch mit android… wobei man da extra apps fuer zugriff per caldav/carddav installieren muss.
    probiers einfach aus. allemal “besser” als icloud, exchange, google oder nur lokal mit itunes backup. gerad beim iphone kann man ja zum testen einfach mal ein einzelnes adressbuch hinzufuegen.

Leave a Reply

Required fields are marked *