Monthly Archives for February 2016

domino/notes bitte in die tonne

wann wird diese mistige software endlich eingestampft?

gerade im mail.log gefunden:

Feb 29 21:17:50 mx amavis[3809]: (03809-12) check_header: 8, Header field occurs more than once: “MIME-Version” occurs 3 times

und im header nachgesehen…

Date: Mon, 29 Feb 2016 21:17:46 +0100
[…]
MIME-Version: 1.0
Subject: AW: 3.3.
X-Mailer: IBM Notes Traveler 9.0.1.0 Build 201401251817
X-MIMETrack: Itemize by Notes Server on *******/***/****-***(Release 9.0.1|October 14, 2013) at
29.02.2016 21:17:46,
Serialize by Router on *******/***/****-*** at 29.02.2016 21:17:47
MIME-Version: 1.0
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;

wtf? drei mal die mime version macht nix besser…

20160229222828 by sd
shorturl: https://sd.vc/4a1
tags:
Leave a comment

mostly male

aus einer buchungsbestaetigung:

20160228_mostly_male

20160228081917 by sd
shorturl: https://sd.vc/4a0
tags:
Leave a comment

nutzlose “wearables”

image

ich dachte, dass kleine kinder das saucool finden. aber jetzt ist der “trend” scheinbar bei jugendlichen angekommen

20160223083045 by sd
shorturl: https://sd.vc/49z
Leave a comment

jede 4. werbeagentur macht eine scheiss werbung

20160222_bloedewerbung

jedes unternehmen hat unentdeckte sicherheitslecks. nicht nur eins. insofern ists ja fast wieder richtig, weil das jedes vierte und eins impliziert. 😉

jede 4. werbeagentur macht eine scheiss werbung… na? genauso doof. das machense naemlich alle.

20160222203017 by sd
shorturl: https://sd.vc/49y
tags: ,
Leave a comment

opsview: The table ‘nagios_servicechecks’ is full

mein opsview hat die tage wieder mal gestreikt. ich erinnerte mich, doch irgendwo schonmal was aufgeschrieben zu haben. in den entwuerfen meines blogs bin ich fuendig geworden. wie man am datum der logeintraege sehen kann, ists schon ein paar tage her. ich hab das ganze mal aktualisiert und voila.. da isses:

####

heute morgen hat mein nagios bzw. opsview seinen dienst quittiert. im logfile waren solche eintraege zu finden:

[2015/04/12 02:09:45] [import_ndologsd] [FATAL] Error for 1428796429.397065 in handle_SERVICECHECKDATA: Insert failed: The table ‘nagios_servicechecks’ is full
[2015/04/12 02:09:45] [import_ndologsd] [WARN] Failed to import 1428796429.397065
[2015/04/12 02:09:45] [import_ndologsd] [FATAL] Error for 1428796433.896315 in handle_SERVICECHECKDATA: Insert failed: The table ‘nagios_servicechecks’ is full
[2015/04/12 02:09:45] [import_ndologsd] [WARN] Failed to import 1428796[2015/04/12 07:38:50] [nrd] [WARN] 2015/04/12-07:38:50 Server closing!

ok, die mysql datenbank ist 22GB gross und die tabelle ‘nagios_servicechecks’ hat rund 60 millionen eintraege. was der limitierende faktor war, konnte ich auf die schnelle nicht rausfinden. normalerweise sollten in dieser tabelle nur daten von einer woche vorgehalten werden. also in mysql den befehl ausfuehren:

DELETE FROM nagios_servicechecks WHERE start_time <= '2014-07-01 00:00:00';

ursache: fehlende cronjobs! bei der letzten migration auf einen anderen server sind die entsprechenden crontab eintraege fuer den nagios user “verloren” gegangen.
dieser cronjob sollte fuer den user nagios eingerichtet sein:

11 4 * * * . /usr/local/nagios/bin/opsview_master_housekeep

20160219112357 by sd
shorturl: https://sd.vc/49x
tags: , , ,
Leave a comment

wordpress: bilder von einer subdomain ausliefern

aus “seo gruenden” wegen pagerank und performance und so werden gerne bilder von einer anderen oder einer subdomain ausgeliefert.
wie man das mit einfachen mitteln mit wordpress macht, beschreibe ich hier.

frueher gabs in wordpress in den einstellungen unter “media” diese beiden werte:

20160219_wp_media_settings

mit irgendeiner version verschwanden diese aus der gui. um diese trotzdem wieder zu setzen, kann man sich unterschiedlicher methoden bedienen. man kann z.b. ein plugin wie “WP Original Media Path” nutzen, welches diese beiden felder wieder herstellt. das plugin kann man nach dem setzen wieder deinstallieren.

oder aber man setzt einfach diese beiden werte in der datenbank in der “options” tabelle:

20160219_db

weiterhin muss man noch einen neuen vhost im webserver anlegen. im beispiel ist es “img.sd.vc”. das document root dieses vhosts ist identisch mit dem der wordpress installation plus dem verzeichnis “wp-content/uploads“. wenn das document root der wordpress installation also “/var/www/domain.tld/” ist, dann ists fuer den vhost fuer die media dateien “/var/www/domain.tld/wp-content/uploads/

da diese einstellungen nur bei neuen posts und pages greifen, funktioniert das wordpress erstmal weiter wie gehabt. um die alten eintraege anzupassen, muss man die image urls direkt in der datenbank aendern. ein beispiel hier:

UPDATE wp_posts SET post_content = REPLACE(post_content,'https://www.domain.tld/wp-content/uploads/','https://img.domain.tld/')

das wars.. garnicht so schwer 😉

20160219083237 by sd
shorturl: https://sd.vc/49w
tags: , ,
Leave a comment

.vc domains und dnssec

die antwort auf meine anfrage bzgl dnssec bei der zustaendigen registry fuer .vc domains kam fix:

20160218_vc-dnssec

meine urspruengliche frage nach dem WANN blieb natuerlich unbeantwortet. und dann frei nach dem motto: belaestige uns doch nicht mit deiner “endkunden anfrage” und wende dich in zukunft an deinen registrar. naja, soll ich nun dankbar sein, dass ich wenigstens irgendeine antwort bekommen habe?

20160219000438 by sd
shorturl: https://sd.vc/49v
tags: ,
Leave a comment

meine meinung oder nicht?

die letzten monate kamen mir immer wieder komische aufforderungen wie diese unter:

20160218_ihremeinung

diesen wisch habe ich neulich zufaellig in einem o2 laden gesehen. alleine nur diese dreiste aufforderung waere fuer ich ein grund nur ganz wenige punkte zu vergeben. unterschwellig (naja eigentlich offensichtlich) soll doch hier suggeriert werden, immer mit 10 punkten zu bewerten. wenigstens wird man darum gebeten und nicht dazu genoetigt. fuer mich gehoert die fragen nach dem “zufrieden” in den satz rein, in dem um die 10 punkte gebeten wird. aber ich bin da wahrscheinlich auch nur etwas pingelig. ich koennte in einem freitext feld formulieren: ja, ich war zufrieden, weil der mitarbeiter den service im rahmen seiner persoenlichen faehigkeiten erbracht hat. ich weiss garnicht, warum ich mich ueber solche sachen aufrege.

20160218235620 by sd
shorturl: https://sd.vc/49u
tags:
Leave a comment

made my day: elektronisch geschwaerzt

eben in irgendeinem kommentar auf diaspora* gelesen:

“manchmal kann man die enthaltenen schwarzen Balken durch simples Copy & Paste extrahieren wie z.B hier

ich lache mich schibbelig und lieg fast auf dem boden… wenn man den schwarzen balken markiert und copy&paste macht, dann hat man den text.

20160218_geschwaerzt

das hier ist nur ein screenshot… da geht das leider nicht. aber bei dem verlinkten pdf hat sich wirklich ein superspezialspezialist ausgetobt.

20160218233508 by sd
shorturl: https://sd.vc/49t
tags:
Leave a comment

lieber rmv, gut gemeint ist nicht gut gemacht

beim RMV (rhein-main verkehrsverbund) gibts neuerdings die zeitkarten scheinbar nur noch als “eTicket”. und zwar nicht so, wie ich mir das anhand des namens gedacht habe einfach in der RMV app zu kaufen, sondern man muss sich eine weitere plastikkarte mit rfid chip in die geldboerse stecken. die webseite beschreibt zwar schon irgendwelche komischen sachen in zusammenhang mit diesem ominoesen eticket, aber irgendwie ist das alles noch nicht so rund. da steht zwar geschrieben “Fahrkarten online und mobil erwerben”, aber irgendwie war nix mit klicken und die schicken dir einfach so ne leere karte zu.

die FAQ klaert auf: “In zahlreichen Vertriebsstellen, an DB-Fahrkartenautomaten oder online erhältlich”… aha.. “Sie erhalten elektronische Fahrkarten für das eTicket RheinMain in den Vertriebsstellen eTicket RheinMain. Dies sind die mit dem hellblauen eTicket-Logo gekennzeichneten RMV-Verkaufsstellen und die Reisezentren der Deutschen Bahn.”
im ernst? das erste DB irgendwas zentrum welches mir in einem kiosk in der sbahn station taunusanlage unterkam, zaehlte natuerlich nicht dazu. zufaellig war ich spaeter in der naehe des frankfurter hauptbahnhofes, wo ich mir dann das wunderwerk der technik besorgen konnte. egal.. ich hab nun so ein ding und bekam es auch gleich “aufgeladen”.

da man wie bei der guten alten papierkarte nicht mehr sehen kann, wie lange die gueltig ist, muss man sich (neben der quittung) mit einem fahrkartenautomaten behelfen. dazu ein zitat aus der faq: “[..] in Frankfurt werden derzeit die Fahrkartenautomaten [..] umgerüstet.”
nun gut.. da gibts auch noch die rmv app fuers smartphone (“Aufgrund unterschiedlicher technischer Voraussetzungen ist dies noch nicht bei allen Smartphones möglich – ausprobieren lohnt sich aber!”)… also app gestartet, im menue ausgewaehlt, karte dran gehalten und dann…

20160218_rmv_eticket1

oh oh.. es tut sich was… naja doch nicht…

20160218_rmv_eticket2

20160218_rmv_eticket3

wohl auch kein temporaerer fehler, das mit dem “try again” hat viele weitere male auch nicht funktioniert.

von einer mit mir leidenden person habe ich gesteckt bekommen, dass es auch nicht so einfach ist, seine fahrkarte am automaten aufzuladen. vielleicht braucht man auch etwas uebung in der koordination der schritte “eticket auflegen, touchscreen bedienen, ec-karte einstecken und pin eingeben.” ..wohl dem, der zwei haende hat. die groesste schwierigkeit dabei war aber dann nur eine bzw zwei defekte karten. wenigstens hat die dritte dann funktioniert.

die sache mit dem umworbenen “online” und “mobil” …hmm. ausser beworben nix gewesen? zumindest habe ich auf der webseite und in der app nix gefunden, wie ich denn meine monatskarte auf einem eticket “online” erwerben koennte. vielleicht muss ich da einfach mal anrufen. vielleicht lasse ich es auch… denn ich befuerchte, dass ich enttaeuscht werde.

20160218231152 by sd
shorturl: https://sd.vc/49s
tags: ,
1 comment