Tag Archives for wordpress

10 jahre …. huch!

eieiei… wie die zeit vergeht. im juli 2006 habe ich hier mein erstes posting verfasst. und nun hab ich glatt das jubilaeum verpasst. vermutlich lags am nicht vorhandenen beruflichen sommerloch gepaart mit der privaten “sommerpause” vom computer, in der ich mich lieber IRL rumtreibe und irgendwelche festivals etc. besuche 😉

20160910_torteja meine guete… 10 jahre. 2393 posts, ein paar millionen geblockte spam kommentare respektive 700 echten kommentaren. ganz viel lustige und bloede sachen. irgendwelche meinungen, die ich vielleicht heute nicht mehr vertrete. sachen, die nur zum zeitpunkt des schreibens interessant waren. anleitungen fuer irgendwelchen computerkram und viele, viele andere sachen. sicher waren einige beitraege etwas ueberspitzt oder einfach falsch, da das notwendige hintergrundwissen dazu fehlte. auch hat sich die art und weise, ernsthaftigkeit und “qualitaet” der postings von zeit zu zeit geaendert. aber so ist das halt, wenn etwas 10 jahre lang gemacht wird. eins meiner highlights war mein persoenlicher blogtroll, der meine beitraege zu de-mail kommentieren musste. ich bin ja heute noch der meinung, dass er von unserer regierung bezahlt wurde. (apropos de-mail … hat sich doch bewahrheitet, dass es ein haufen schrott ist und niemand es haben will)

die zahl der regelmaessigen besucher ist mir vollkommen wurscht. aber trotzdem habe ich das beobachtet. je nach behandelten themen und frequenz der veroeffentlichungen stieg oder sank diese zahl immer wieder. und immer wieder war ich ueberrascht, wer denn so alles meinen blog liest (oder anschaut). irgendwelche leute, die ich nicht mal richtig kenne haben mich auch schonmal angesprochen, dass ich lange nichts mehr gepostet habe. oder irgendjemand schickt mir per mail einen link zu einem beitrag in meinem blog… “schau mal – lustig”.

und ich bin immer wieder ueber wordpress erstaunt. staendig wird das aktualisiert und es funktioniert nach dieser langen zeit immernoch. hut ab.

tja… genug gelabert. auf die naechsten 10!

20160910074252 by sd
shorturl: https://sd.vc/4bl
tags: ,
1 comment

wordpress: bilder von einer subdomain ausliefern

aus “seo gruenden” wegen pagerank und performance und so werden gerne bilder von einer anderen oder einer subdomain ausgeliefert.
wie man das mit einfachen mitteln mit wordpress macht, beschreibe ich hier.

frueher gabs in wordpress in den einstellungen unter “media” diese beiden werte:

20160219_wp_media_settings

mit irgendeiner version verschwanden diese aus der gui. um diese trotzdem wieder zu setzen, kann man sich unterschiedlicher methoden bedienen. man kann z.b. ein plugin wie “WP Original Media Path” nutzen, welches diese beiden felder wieder herstellt. das plugin kann man nach dem setzen wieder deinstallieren.

oder aber man setzt einfach diese beiden werte in der datenbank in der “options” tabelle:

20160219_db

weiterhin muss man noch einen neuen vhost im webserver anlegen. im beispiel ist es “img.sd.vc”. das document root dieses vhosts ist identisch mit dem der wordpress installation plus dem verzeichnis “wp-content/uploads“. wenn das document root der wordpress installation also “/var/www/domain.tld/” ist, dann ists fuer den vhost fuer die media dateien “/var/www/domain.tld/wp-content/uploads/

da diese einstellungen nur bei neuen posts und pages greifen, funktioniert das wordpress erstmal weiter wie gehabt. um die alten eintraege anzupassen, muss man die image urls direkt in der datenbank aendern. ein beispiel hier:

UPDATE wp_posts SET post_content = REPLACE(post_content,'https://www.domain.tld/wp-content/uploads/','https://img.domain.tld/')

das wars.. garnicht so schwer 😉

20160219083237 by sd
shorturl: https://sd.vc/49w
tags: , ,
Leave a comment

wp to diaspora plugin (part 5)

yeah! gerade erst aufgefallen… nach gefuehlten 25 updates geht das “wp to diaspora” plugin bei mir auch endlich richtig

so schauts dann aus in diaspora:

20150221_wptodiaspora!

20150221114205 by sd
shorturl: https://sd.vc/44p
tags: , ,
Leave a comment

wp to diaspora plugin (part 4)

gerade wieder mal ein update des plugins installiert. mal sehen, obs nun funktioniert 🙂

20150115113038 by sd
shorturl: https://sd.vc/44k
tags: , ,
3 comments

wp to diaspora plugin (part 3)

grad ein update des plugins installiert. mal sehen, obs nun funktioniert 🙂

20150106071340 by sd
shorturl: https://sd.vc/44d
tags: , ,
1 comment

wp to diaspora plugin (part 2)

hmm… nett gemeint, aber irgendwie funktioniert das nicht 😉

20141230131128 by sd
shorturl: https://sd.vc/447
tags: , ,
1 comment

wp to diaspora plugin

na? hats endlich mal einer geschafft, ein automatisches “wp to diaspora” plugin zu schreiben? dieses posting ist gleich m al ein test, obs denn auch funktioniert 😉

20141230130734 by sd
shorturl: https://sd.vc/446
tags: , ,
1 comment

in eigener sache: 2kp

2 kilo postings

20140509_2kp

20140509105801 by sd
shorturl: http://sd.vc/40c
tags: ,
1 comment

bester twitter plugin tilt quatsch

so… der ganze quatsch mit “beste” im letzten posting hat gleich mal das wp-to-twitter plugin dazu bewegt, einen fehler zu spucken und den beitrag nicht zu twitter zu schicken. die ueberschrift war halt einfach zu lang 😉

20140218_twitter_error

20140218223331 by sd
shorturl: http://sd.vc/3zg
tags: , ,
Leave a comment

wordpress updates im schlaf

eine neue funktion in wordpress ist das automatische update. still und heimlich haben die das eingefuehrt.

20131030_wp_update

eine meiner wordpress installationen ist etwas anders als die anderen. ich weiss noch nicht genau warum, aber da wollen die automatischen updates nicht funktionieren. das finde ich aber im endeffekt viel netter, denn:

This site is not able to apply these updates automatically. But we’ll email you@domain.tld when there is a new security release.

ja, schickt mir einfach eine mail, wenn was da ist.

man muss etwas suchen, um herauszufinden, wie man das alles beeinflussen kann. in der mitgelieferten “wp-config-sample.php” steht leider nichts drin. auf github findet man dies:

// Enable Automatic Updates for all updates
define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', true );
// Disable Automatic Updates for all updates
define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', false );
// Only allow Automatic Updates for minor updates
define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', 'minor' );

in diesem bespiel wuerden als nur “die kleinen updates” installiert. also z.b. eine 3.7.2 mit security updates usw., aber nicht die 3.8.

hmm.. die parameter stehen allerdings in widerspruch zu dem, was auf wordpress.org geschrieben steht:

[…] If the constants DISALLOW_FILE_MODS or AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED are defined, automatic updates are disabled […]

und die option fuer die email-benachrichtigung fehlt mir auch. vielleicht passierts ja automatisch? aber dann muesste man das auch abschalten koennen. nun ja… ich werde es ausprobieren muessen.

generell duerfte es vielen leuten unheimlich sein, wenn da was automatisch passiert. “updates while you sleep” kann ja theoretisch auch so aussehen, dass man aufwacht und die webseite nicht mehr funktioniert. die hoster werden es mit sicherheit toll finden, weil endlich mal “jemand” updates einspielt. und fuer die boesen buben ergeben sich ganz neue angriffsszenarien, die in zukunft massive auswirkungen haben koennen.

20131030070145 by sd
shorturl: http://sd.vc/3we
tags: , ,
Leave a comment