linux mint 17 und aktueller owncloud client?

igendwie meckert mein owncloud client immer rum, dass er nicht aktuell waere. scheinbar funktioniert das updaten mit den “normalen” repositories nicht so dolle. kurz meinen freund G. befragt, was gefunden, ausprobiert, funktioniert! damits nicht verloren geht, nochmal hier:

wget http://download.opensuse.org/repositories/isv:ownCloud:desktop/Ubuntu_14.04/Release.key
sudo apt-key add - < Release.key
sudo sh -c "echo 'deb http://download.opensuse.org/repositories/isv:/ownCloud:/desktop/Ubuntu_14.04/ /' >> /etc/apt/sources.list.d/owncloud-client.list"
sudo apt-get update
sudo apt-get install owncloud-client

hackerbruecke

und wie beim letzten post auch nur zufaellig im vorbeigehen gesehen…

20161013_hackerbruecke

fuer die einheimischen und besucher sicherlich nichts neues. ich hab den namen halt zum ersten mal gelesen und hatte gleich die assoziation im kopf mit lauter buckeligen nerds mit kaputze und laptop, die sich auf einer bruecke tummeln…

dm tausch

gesehen auf dem oktoberfest… (nein, ich war da nicht, sondern bin danach zufaellig vorbei gekommen.)

20161013_dm-tausch

ich dachte ja erst, dass der container schon so alt ist und niemand die beschriftung geaendert hat. dafuer war der container aber noch zu gut in schuss. mein zweiter (nicht ganz ernst gemeinter) gedanke war, dass hier touri abzocke betrieben und den leuten die gute alte DM angedreht wird.
aber tatsaechlich gibts auf dem oktoberfest noch “Tausch von alter DM in Euro”. vermutlich vorrangig fuer die auslaendischen besucher, die zuause noch DM gehortet haben 😉

fujitsu scansnap – speichern ohne nachfrage

manchmal sucht man einfach zuviel und die loesung ist so einfach. der mitgelieferte scansnap manager beim fujiitsi ix500 ist ja schoen einfach und ganz nett gehalten. ich habe aber die ganze zeit eine option gesucht, dass nach dem scannen einfach die PDF datei mit vorgegebenen einstellungen gespeichert wird. dazu muss natuerlich erstmal das gewuenschte dateinamenformat angepasst werden.

20161010_scansnap1

und dann bei der zu oeffnenden anwendung “Keine” ausgewaehlt werden. da lag bisher mein fehler, dass ich da irrtuemlicherweise “scan to folder” ausgeaehlt hatte. das fuerht dazu, dass ein speichern dialog aufgeht. aber nun wird der scan einfach gespeichert ohne, dass man noch irgendeinen button druecken muss 😉

20161010_scansnap2