Monthly Archives for November 2008

ihre meinung ist gefragt

da schaut her: https://www.e-konsultation.de

mein bisheriger favorit: “Die für die Entschlüsselung notwendigen privaten Schlüssel liegen beim De-Mail-Provider der Empfänger.”…. und das hat auch einen grund, denn: “Die Technologien (z.B. bei Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und/oder Signaturen) setzen vielfach voraus, dass der Nutzer selbst die entsprechenden Software-Komponenten installiert, zugehörige Zertifikate für seine Kommunikationspartner verwaltet und geeignet mit den privaten Schlüsseln umgeht. Hier haben die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt, dass eine flächendeckende Verbreitung solcher Lösungen nur sehr schwer zu erreichen ist.
aha… das muss aber auch niemand mehr lernen. vollkommen ueberfluessig, denn: “Bei De-Mail werden genau diese Aufgaben, für die der Nutzer bisher selbst verantwortlich war, von vertrauenswürdigen Anbietern durchgeführt. […] Damit kann der Nutzer einen Standard-E-Mail-Client oder einen Webbrowser für eine sichere Kommunikation verwenden.”

ich bin gerade zu muede, um wenigstens mal mit dem kopf zu schuetteln. ich bin gespannt, wieviel positive meinungen uns auf der webseite erwarten werden…

20081129003705 by sd
shorturl: http://sd.vc/2og
tags:
Leave a comment

was ist das?

was ist das? ich tippte erst: “eine auto starthilfe mit akku und eingebautem switch, scsi anschluss und atx/12V eingang”, liess mich dann aber aufklaeren: “eine diagnoseeinheit für bladeserver, atx 12v ist die stromversorgung für das blade, über das dicke kabel gehen die ports raus, kvm und usb gehen über connector direkt auf der blade vorderseite raus”. aha. 😉

20081128192353 by sd
shorturl: http://sd.vc/2oh
tags:
Leave a comment

onlinetvrecorder deluxe

mir ist zwar immnoch nicht langweilig, aber das “bastelfieber” hat mich gepackt. da mein appletv jetzt gepimpt ist und alle moeglichen videoformate abspielen kann, lag es nahe wieder den kostenlosen service von onlinetvrecorder.com zu nutzen. da mir aber dieses “einloggen, film suchen und zur aufnahme auswaehlen, aufnahme programmieren, ausloggen, einloggen, runterladen, ausloggen, decodieren, cutlist suchen, zurechtschneiden (werbung weg) usw” einfach zu zeitraubend und nervig ist, musste eine andere loesung her.
nun sieht das so aus: liste mit neuen filmen durschauen, torrent-datei runterladen und ein paar stunden oder 1-2 tage spaeter den fertig geschnittenen film einfach aufm appletv schauen. ohne zwischenschritte! (zumindest fuer mich)
und wie geht das? bei onlinetvrecorder.com muss man getaetigte aufnahmen erstmal decodieren, bevor man sie anschauen kann. da man nur solche decodieren kann, die man auch selbst programmiert hat, benutze ich die sogenannte GetItAll-Wishlist, welche dazu berechtigt, alle aufnahmen zu decodieren. details dazu auf der entsprechenden webseite. eine liste der per bittorent zur verfuegung stehenden downloads aus onlinetvrecorder.com gibt es als rss feed. diesen hab ich in meinem feedreader (oder auch netvibes) abonniert und sehe immer, wenn was neues dazukommt. wenns gefaellt, dann klicke ich einfach den eintrag an, lade die torrent datei runter und speichere diese in einer freigabe einer vmware. welche vmware? eine eigens dafuer installierte mit einem neuen ubuntu drauf, welche auf einem rechner im keller laeuft, der sowieso immer laeuft. dort laeuft ein commandline bittorent client (rtorrent), welcher das verzeichnis der freigabe auf neue torrents prueft und diese ggf. in seine liste aufnimmt. nach erfolgter aufnahme verschiebt rtorrent die datei in einen anderen ordner (bzw. legt einen link an). ein cronjob startet ein bashscript, welches die fertigen downloads decodiert und anschliessend eine passende cutlist von cutlist.de runterlaedt und den film anhand dieser zurechtschneidet (z.b. ueberhang am anfang/ende und werbung entfernt). der fertig geschnittene film landet in einem anderen verzeichnis, auf das das appletv ueber das netz zugreift.
technische details hab ich jetzt mal weggelassen. da kann man allen moeglichen schnickschnack einbauen. ich bekomme z.b. immer eine email, wenn ein neuer film zum ansehen bereit ist. rtorrent kann man auch geil konfigurieren, dass er z.b. aeltere sachen anhand von up-/download verhaeltnis wieder loescht um platz zu sparen. es gibt auch fertige scripte, mit denen man den download der torrents nach einem suchmuster automatisieren kann, um z.b. immer alle folgen einer serie zu laden.
nochmal die kurzfassung: anklicken, warten, film ansehen. einfach geil. und kostenlos.
und ich hab schon wieder keine anleitung geschrieben…

20081127180750 by sd
shorturl: http://sd.vc/2oi
tags: ,
Leave a comment

es will alles gelernt sein

wenn man taeglich beruflich und privat ganz viel kommunikation per email betreibt, faellt einem immer wieder auf, dass auch das gelernt sein will. was ich da schon alles erlebt hab…
das harmloseste ist wohl das komplette weglassen der urspruenglichen mail. damit nach tagen der absender nicht mehr weiss, was ueberhaupt die urspruengliche frage zu der gerade bekommenen antwort war. und wenn dann nur halbe saetze ohne den passenden kontext kommen, wirds besonders schwer.
auch schon oft erlebt, dass leute auf emails keine email als antwort schicken, sondern ein fax, sms oder brief oder sie rufen einfach an. (mal ganz von denen abgsehen, die NIE eine antwort geben)
oder jemand schreibt seine antwort immer hinter die automatisch vom mailprogramm erzeugten quotezeichen (“>”), so dass es aussieht, als waere der text von der urspruenglichen mail.
auch beliebt sind die “quoter”, die statt die antwort _unter_ die frage schreiben, einfach die frage loeschen und die antwort an die stelle schreiben, an der die frage stand. das blickt zum schluss garkeine sau mehr.
oder die “quoter”, die ihre antwort in einer html mail farbig schreiben… besonders schick auf handy oder blackberry, die keine farben darstellen oder mailclients die einfach kein html koennen.
lieber als falsch gequotet ist mir, wenn die antwort einfach immer ganz oben steht. das ist oftmals einfacher, als zu raten, von wem der text der mail stammt.
beruflich schon oft gesehen habe ich in dem zusammenhang, dass leute aus ellenlangen emails gezielt textpassagen rausloeschen. gerade wenn diese emails dann in CC an die chefs gehen 😉
auch beruflich schon gesehen, dass leute anstatt zu antworten immer eine neue email mit ganz anderem betreff schreiben. besonders dann, wenn es sachen sind, die lange liegengeblieben sind.
irgendjemandem habe ich mal vorgerechnet, was am tag auf der welt fuer ein traffic verbraten wird, wenn hintergrundbilder in emails benutzt werden. (mein favorit: incredimail *wuerg*)
oder leute jonglieren dermassen mit freemail accounts und basteln die tollsten setups mit weiterleitung von einem zum anderen und geben im reply-to im mailprogramm was anderes an als die absendeadresse.
aber die allerbesten sind die leute, die ums verrecken nicht auf die fragen antworten, die man gestellt hat, sondern immer wieder was anderes schreiben. da koennte ich echt die waende hochgehen. wobei man da auch nicht genau weiss, ob es eher das fehlende technische verstaendnis ist, vielleicht nur unaufmerksamkeit oder gar pure ignoranz oder dummheit.
auf die lotus notes, t-online- oder aol-client nutzer moechte ich hier garnicht eingehen.
and last, but not least: die outlook juenger, die die welt mit winmail.dat verseuchen und sich wundern, dass dann immer nachfragen kommen oder auch garkeine antwort, weils einfach keiner lesen kann.
sicherlich habe ich schon mehr erlebt… aber das war auch nur ein kurzer abriss und schnell herunter geschrieben 😉
jeden tag aufs neue spannend, was sich die leute alles einfallen lassen. mit der zeit lernt man damit umzugehen, obwohl sich einem immer die nackenhaare hochstellen.
…tbc…

20081126175046 by sd
shorturl: http://sd.vc/2nm
tags: ,
Leave a comment

daheim ists doch am schoensten

freunde von mir sind von ihrem 3-monatigen trip um die halbe welt nach hause gekommen. kontaktiert im jabber bekam ich auf meine frage, ob sie schon zuhause sind, diese antwort: “schnelle konnekschn, deutsche tastatur – feels like home”

20081126104628 by sd
shorturl: http://sd.vc/2oj
tags:
Leave a comment

keine langeweile

eigentlich hatte ich keine langeweile… aber trotzdem habe ich meine zeit wiedermal mit etwas verschwendet, fuer das ich so ueberhaupt keine zeit habe.
auf der suche nach einer vernueftigen moeglichkeit, filme vom fernsehen aufzunehmen und wiederzugeben, bin ich schon ueber manche huerde gestolpert. vhs ist schon lange nix mehr, ein schickes dbv-s mediacenter faellt mangels schuessel aus und kabeltaugliche hardware die mir gefaellt gibts nicht. dvd- oder festplattenrecorder habe ich noch keine gefunden, der mir zusagt (auch wegen schlechter betriebssysteme und handhabung). der service von save.tv war bescheiden und onlinetvrecorder.com rockt auch nicht gerade. nach umstieg auf einen mac gesellte sich eine elegato dvb-t box zu meinen geraeten, welche mich dann mit dem empfang und programmauswahl (weil dvb-t) auch nicht ueberzeugen konnte. aber dank geschmeidiger integration mit appletv und itunes war diese kiste erstmal das mittel der wahl fuer das fernsehvergnuegen. leider kann das teil mangels divx decoder nicht ohne weiteres meine alten aufnahmen von save.tv abspielen. alles vorher umwandeln war dann auch nicht so das gelbe vom ei. also muss jetzt das appletv gepimpt werden (schade um die garantie). anleitungen findet man zuhauf im internet. wie immer findet man veraltete howtos und veraltete aussagen, was alles geht und was nicht geht, so dass man staendig verunsichert ist. aber das ist ja mit allen anderen technischen spielereien genauso. nachdem ich mich durchgekaempft und alles moegliche auf der schicken apple box installiert habe, quittierte diese natuerlich prompt den dienst. also einmal auf werkseinstellungen setzen und nochmal von vorne das ganze spiel. vielleicht sollte ich das geraet in mein regulaeres backup aller rechner aufnehmen? 😉
so sieht das aus, wenn man mit dem patchstick bootet, um den ssh zugang auf dem appletv zu aktivieren… linux aufm fernseher:

..noch bin ich bei der installation und einrichtung. wenns denn mal fertig wird, werde ich nochmal berichten. ich bin gespannt….

UPDATE: nachdem die originalen apple codecs wieder funktionieren, ruckelt die wiedergabe auch nicht mehr. bei der installation der perian codecs also immer auswaehlen, dass die apple codecs verwendet werden sollen! mounten von smb freigaben inklusive automounter funktioniert nun auch.
eigentlich waere das alles mal ein aktuelles howto wert. aber das waere wahrscheinlich soooo schnell wieder veraltet, dass es sich nicht lohnt. wenn aber jeder so denken wuerde, dann gaebs garkeine…. hmmm…

20081125162013 by sd
shorturl: http://sd.vc/2ov
tags:
Leave a comment

de-mail part 3

mal ein bischen rumspinnen:
– die buerger zahlen “e-porto”.
– de-mail ist quasi eine industriefoerderung.
– provider sind also im dienste des staates taetig.

wenn dann wieder eine ddos attacke auf provider gestartet wird, wie die am vergangenen wochenende, ist das dann ein angriff auf den staat? quasi ein angriff von innen, da die buerger ja selbst daran beteiligt sind, mit ihren ungepatchten botnetzclients M$ vista und xp? werden die besitzer dann alle verhaftet? werden die rechner von der polizei abgeholt? unwissenheit schuetzt bekanntlich vor strafe nicht.
ich faende das gut. dann wuerde eine zeit anbrechen mit : weniger spam, weniger ddos-attacken, weniger trollen, weniger dau’s, weniger viren und mehr bandbreite!

20081124205458 by sd
shorturl: https://sd.vc/4b5
tags:
Leave a comment

de-mail part 2

beim rumsurfen bin ich auf ein paar neuigkeiten zu de-mail gestossen. in einer faq kommt die frage auf: “Was passiert, wenn ich den Provider wechsel oder dieser den Geschäftsbetrieb einstellt?“, worauf der erste satz der antwort lautet: “Bei einem Providerwechsel erhalten Sie meist zunächst einmal eine neue Adresse“.
sind denn da nur amateure am werk? anscheinend ja… was will man von jemandem erwarten, der sowas von sich gibt: “Die De-Mail-Adresse soll auf den ersten Blick zeigen, dass man mit dem Absender rechtssicher und zuverlässig kommunizieren kann. Daher endet sie auf “de-mail.de” und ist damit um sieben Zeichen länger als die herkömmliche E-Mail-Adresse.
ja nee… is klar. wenn mir das nicht eine spur zu heiss waere, haette ich mir eben die (sub)domain “de-mail.de.vu” gesichert, welche (zumindest gerade im moment) noch frei ist. irgendein boesewicht kommt bestimmt bald auf die idee.
mit “de-mail.de.vu” ist naemlich die emailadresse noch 3 zeichen laenger und damit dreimal sicherer. die verschiebechiffre ROT26 bietet ja auch doppelte sicherheit gegenueber ROT13 😉

und dann noch das: “Preise und Modalitäten wird jeder Anbieter von De-Mail im freien Wettbewerb um die Kunden selbst festlegen. Es wird voraussichtlich ein ähnliches Prinzip wie beim Postversand gelten: der Absender zahlt ein e-Porto.

lieber vater staat,
die politiker wollen, dass wir de-mail nutzen, damit sie uns (u.a.) besser abhoeren koennen und jeder buerger schon 17 emailadressen bei allen moeglichen bescheuerten anbietern hat. warum muessen wir dann doppelt dafuer bezahlen? wir finanzieren doch schon die millionenschweren konzepte und der staat spart durch emailkommunikation mit den buergern zeit und ganz viel geld (wenn ich nach dem 5ten providerwechsel noch erreicht werden kann). sieht mir doch wieder ganz nach einem versuch aus, alle kosten direkt auf den buerger umlegen zu wollen.
und warum gibt es unter unter dem deckmantel des freien wettbewerbs wieder etwas, bei dem man dann im tarif-dschungel nicht mehr durchblickt? geizgeile buerger und die armen unter uns (die ja bekanntlich immer mehr werden) muessen dann wieder staendig ihre emailadresse wechseln, weil sie bei einem anderen provider ein paar cent sparen.

die faq bietet noch ein paar schmankerl. aber ich muss aufhoeren. mein blutdruckt steigt schon wieder.

20081124200228 by sd
shorturl: https://sd.vc/4b6
tags:
Leave a comment

spamerkennung

woran erkennt man, dass diese mail eine spammail sein muss und auf keinen fall echt ist?
(der vollstaendigkeit halber: neben spam enthaelt sie noch einen virus im anhang)

na? wer hats gleich gemerkt?
richtig… bielefeld gibts nicht 😉

20081124145656 by sd
shorturl: https://sd.vc/4b7
tags:
Leave a comment

es hat sich “ausverwaehlt”

den lustigen anrufen von kindern auf dem anrufbeantworter habe ich ein ende gesetzt. diesmal hatte naemlich eine mutter angerufen, die irgendeinen kurs organisiert und um ruckmeldung gebeten hat. dank rufnummeruebermittlung konnte ich die dame zurueckrufen und aufklaeren, dass sie die falsche nummer gewaehlt hat. es stellte sich heraus, dass jemand in der schulklasse ihrer tochter eine telefonliste der klasse gemacht hat, in die sich wohl der fehler eingeschlichen hat.
jetzt ist erstmal wieder ruhe. irgendwie aber auch schade… das war immer so lustig.

20081121222919 by sd
shorturl: https://sd.vc/4b8
Leave a comment