Tag: m$

504GB von 499GB frei

20150422_504von499

MSI: Failed while processing WebDirs. (-2147024894)

ist mir schon ein paar mal unter gekommen und ich musste jedesmal wieder nach der ursache suchen. daher hier als meine gedaechtnisstuetze:

20150401_webdirs-error2147024894

im msi logfile steht dann sowas in der art:

ConfigureIIsExec: A matching web object in memory was found, but the web object in memory has no associated base
ConfigureIIsExec: Error 0x80070002: Failed to find Web base
ConfigureIIsExec: Error 0x80070002: Failed to get base of web for WebDir
ConfigureIIsExec: Error 0x80070002: failed while processing WebDirs
Error 26003. Failed while processing WebDirs. (-2147024894)

meiner erfahrung nach tritt dieser fehler immer dann auf, wenn man bei den einstellungen des IIS von den default einstellungen abweicht, die da waeren:

TCP port: 80
IP Address: (All Unassigned)
Host Header Value:

also einfach im IIS diese einstellungen temporaer zurueckdrehen.

windows applikation im kompatibilitaetsmodus

fuer manche komische software auf neueren windows versionen ist es “notwendig”, diese im kompatibilitaetsmodus auszufuehren. meist auch noch mit admin-rechten. in der gui sieht dsa so aus:

cod2_vista

aber um z.b. installationen zu automatisieren, muss man das in der registry einstellen. wie immer entweder unter fuer einen einzelnen user unter HKEY_CURRENT_USER oder fuer alle user unter HKEY_LOCAL_MACHINE. unter “Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Layers” muessen fuer die jeweilige applikation nach folgendem muster eintraege angelegt werden:

20150219_wincompatreg

moegliche werte dafuer sind:

Compatibility Modes
WIN95 -> Windows 95
WIN98 -> Windows 98
WIN4SP5 -> Windows NT 4.0 SP5
WIN2000 -> Windows 2000
WINXPSP2 -> Windows XP SP2
WINXPSP3 -> Windows XP SP3
VISTARTM -> Vista
VISTASP1 -> Vista SP1
VISTASP2 -> Vista SP2
WIN7RTM -> Windows 7
WINSRV03SP1 -> Windows Server 2003 SP1
WINSRV08SP1 -> Windows Server 2008 SP1

Display Settings
DISABLETHEMES -> Disable Visual Themes
640X480 -> Run in 640 x 480 screen resolution
HIGHDPIAWARE -> Disable display scaling on high DPI settings
256COLOR -> Run in 256 colors
DISABLEDWM -> Disable Desktop Composition

Privilege Level
RUNASADMIN -> Run program as an administrator

diese sind auch kombinierbar. und um dies nun wie angesprochen zu automatisieren, bietet sich ein befehl auf der kommandozeile an:

REG.EXE ADD "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Layers" /v "C:\temp\java.exe" /t REG_SZ /d "WIN7RTM RUNASADMIN" /f

that’s it.

apropos sslv3

Nov 24 16:41:56 mxxx postfix.465/smtpd[5730]: Anonymous
TLS connection established from 
tmo-xxx-xx.customers.d1-online.com[80.187.xxx.xx]:9896: 
SSLv3 with cipher RC4-SHA (128/128 bits)

identifiziert wurde die quelle dieser verbindung als ein windows phone 7.x

muhahaha.. microsoft rockt mal wieder total. nicht nur sslv3, sondern auch noch rc4. die koennen echt was. gibts eigentlich alternative mailclients fuer das komischen windows phone?

visual c++ 2012 redistributable als msi?

microsoft bietet die installationsprogramme der visual c++ redistributables als .exe datei an. toll fuer “normaluser”, aber nicht schoen fuer einautomatisches deployment. bei den aelteren versionen konnte man die .exe-datei extrahieren und bekam die darin enthaltenen .msi-dateien. bei der 2012er version haben sie sich was einfallen lassen, was genau dieses verhindert. man kommt aber trotzdem da ran. dazu installiert man sich erstmal diese software manuell und sucht in der registry zwei keys, welche beim eintrag “DisplayName” diese werte haben:

Microsoft Visual C++ 2012 x64 Minimum Runtime - 11.0.51106
Microsoft Visual C++ 2012 x64 Additional Runtime - 11.0.51106

…bzw. die entsprechende versionsnummern, die man installiert hat. finden wird man in diesem fall z.b. die beiden keys:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows
\CurrentVersion\Uninstall\{3C28BFD4-90C7-3138-87EF-418DC16E9598}]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows
\CurrentVersion\Uninstall\{5AF4E09F-5C9B-3AAF-B731-544D3DC821DD}]

unterhalb dieser keys befindet sich jeweils ein eintrag mit dem namen “InstallSource”. dieser enthaelt den ordner im dateisystem, in welchem die gewuenschten msi-installationsdateien zu finden sind.

C:\ProgramData\Package Cache\
{3C28BFD4-90C7-3138-87EF-418DC16E9598}v11.0.51106\
packages\vcRuntimeMinimum_amd64\

C:\ProgramData\Package Cache\
{5AF4E09F-5C9B-3AAF-B731-544D3DC821DD}v11.0.51106\
packages\vcRuntimeAdditional_amd64\

natuerlich funktioniert die installation der msi dateien auch nicht ohne weiteres, sondern wird mit einer fehlermeldung quittiert:

To install this product, please run Setup.exe. 
For other installation options, see the 
Installation section of ReadMe.htm.

um diese zu umgehen, einfach beim aufruf diesen parameter uebergeben:

ADDEPLOY=1

zeilenlänge in der /etc/hosts unter windows

20131010_hostsder richtige name ist natuerlich %WINDIR%\system32\drivers\etc\hosts. wenn man mehrere namen zu einer ipadresse in diese datei schreibt, ist irgendwann scheinbar die “maximale zeilenlaenge” uebeschritten, wenn es um die verarbeitung geht. man kann also mit einem editor schoen lange zeilen mit vielen hostnamen rein donnern, aber verarbeitet wird nur eine bestimmte anzahl. abhilfe schafft die aufsplittung in mehrere zeilen. (das machts nebenbei auch uebersichtlicher)

.net framework failed with error code: (0x8024800C)

eine notiz.. damit ichs wieder finde:

bei der installation des .net frameworks in der full version habe ich diesen fehler bekommen:

Final Result: Installation failed with error code: (0x8024800C)

warum habe ich nicht rausgefunden. aber so behebt man das:

regsvr32 MSXML3.dll /s
net stop wuauserv
cd /d %windir%\SoftwareDistribution
rd /s /q DataStore
net start wuauserv
regsvr32 softpub.dll /s
regsvr32 mssip32.dll /s

catastrophic failure

mal was neues… (also fuer mich zumindest)

pic07958

eine vorahnung?

lustig, wenn man diese mail mit einem android telefon liest und ob der aussage der smiley schon ein “androider smiley” ist. in weiser vorraussicht also 😉

20130103_android

minimale konfiguration

bei der installation eines windows small busniess server 2011 wird man soweit entmuendigt, dass man bei der manuellen netzwerkkonfiguration nicht mal eine subnetmask eingeben darf…

ja, ok.. man kann das ja nachher alles konfigurieren. aber was soll das?