Monthly Archives for July 2010

kacka serva hacka

nachdem mein kleines virtuelles maschinchen fuer dieses blog ja nun komplett frisch gemacht ist, muss es auch wieder ins backup rein. aufgrund des langsam eintretenden platzmangels auf der backup kiste habe ich bei den alten backups mal ein bischen aufraeumen muessen. dabei bin ich noch ueber ein uraltes backup dieses servers gestolpert, dessen verzeichnis “kacka serva hacka” heisst. nachdem das lachen wieder nachgelassen hatte, musste ich erstmal ueberlegen, was das ueberhaupt sein soll. schnell kamen die erinnerungen: ich hatte ein rootkit auf dem server, hab das ding deswegen neu installiert und das kompromittierte backup umbenannt. anscheinend wollte ich noch etwas forensische analyse damit betreiben… habs aber dann wohl vergessen. und jetzt… weg damit.

UPDATE: hehe.. und da ich jeden dreck in google eingebe, hab ich das mit “kacka serva hacka” auch mal gemacht. natuerlich stehe ich da mit diesem posting (zumindest im moment) auf platz eins, aber das schwedische “Department of Information Technology” hat die woerter auch in irgendwelchen wortlisten drin. weiss der geier, was die damit machen… eine verzeichnisebene weiter oben liegen bilder mit “krypto” im namen und so… vielleicht habe ich mit meiner wortkreation eine verschluesselte botschaft ueberliefert? 😉

20100729220929 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a1
tags:
Leave a comment

diese luemmel mit ihrem ipad!

der kreis schliesst sich langsam… macnews berichtet uber eine studie von MyType:

Der durchschnittliche iPad-Kunde ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, wohlhabend und gebildet, aber wenig altruistisch und interessiert sich eher für Finanzen und Wirtschaft als für Musik und Kunst. […] Auch sei er meist Atheist und kinderlos.

und dann noch eine erkenntnis… quasi die erkenntnis der erkenntnisse (man tausche das wort “ipad” mit einem beliebigen anderen “spielzeug fuer technikfreaks” aus):

Der Durchschnitts-Konsument, der von einem iPad noch nie etwas gehört hat, sei seinerseits “einfach” gestrickt.

naja gut… und was machen die kinderlosen unglaeubigen wenn sie viel kohle gegen ein ipad eingetauscht haben? sie nehmen ihren (mit einem feuchten tuch abwaschbaren) “durchaus tauglichen filmbetrachter” mit ins bettchen oder ein anderes lauschiges plaetzchen um sich p0rn reinzuziehen, wie macnotes zu berichten weiss:

iPad bewegt die Porn-Branche: 20% Wachstum durch iPad-Surfer

nur eine frage der zeit, bis der papst ein verbot fuer das ipad fordert. nieder mit den geilen, gottlosen.

UPDATE: sorry, mir ist da ein gravierender fehler unterlaufen. roland (als ipad besitzer 😉 ) hat mich netterweise darauf hingewiesen: “Nicht der durchschnittliche iPAD-Kunde ist Atheist und kinderlos, sondern der durchschnittliche iPAD-Kritiker (siehe Quelle)“. hab ich wohl nicht richtig gelesen. das aendert das bild ein bischen… damit kann man ganz neue theorien aufstellen. ich hab da schon ein paar einfaelle, die aber den rahmen dieses postings sprengen wuerden. vielleicht spaeter mehr dazu 😉

20100729213530 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a0
tags: ,
2 comments

die horrormeldung des tages

die kette der schlechten nachrichten reisst nicht ab…

20100729152159 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a2
tags:
Leave a comment

ueberfaelliges server update

gestern hab ich noch gross getoent, dass das blog vier jahre alt ist… kurz darauf ist mir wie schuppen von den augen gefallen, dass die installation des servers dann ja noch ein bischen aelter ist. duerfte ein etch gewesen sein und mit den updates hatte ich es auch nicht so genau genommen.

also hab ich kurzerhand mal eine neue virtuelle maschine installiert, darauf ein debian lenny installiert, den ganzen kram rueberkopiert und angepasst und voila… hier sind wir wieder. der betrieb ging sogar nahtlos weiter, da ich einfach eine andere ip genommen habe und anschliessend erst den dns eintrag geaendert habe. die alte maschine laeuft derweil weiter.

sogar die performance ist ein bischen besser geworden. ist aber immernoch das gleiche traegersystem an dem gleichen popeligen dsl anschluss. solange die 1 mio hits im monat ausbleiben (was sie auch machen werden), ist das vollkommen ausreichend 😉

20100728223148 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a3
tags: , ,
Leave a comment

bild und die loveparade

die bei der bild sind echt unglaublich… bildblog deckt auf: “Werben mit 21 Toten“.
Wenn man derzeit bei Google nach dem Stichwort “Loveparade” sucht, findet man neben den Suchergebnissen auch eine kleine, auf den Suchbegriff optimierte Werbeanzeige

und noch ein post bei bildblog: “409 Personen gefällt das nicht mehr“… auf der bild webseite haben sie endlich die facebook “gefaellt mir”-buttons entweder entfernt oder entschaerft in “empfehlen”.

und dann noch das…. die bild fuehrt jetzt verhoere durch:

bald wird die bild als erste zeitung auch noch einen richter stellen und den strafvollzug selber anordnen.

20100728185045 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a4
tags:
Leave a comment

happy birthday liebes blog!

huch… total verpasst… vor ein paar tagen wurde dieses blog vier jahre alt. vier jahre, in denen ich vieles von mir gegeben habe. in 648 posts habe ich nutzloses, informatives, skurriles zeugs oder auch einfach nur meine meinung zu irgendwas geschrieben. keine ahnung, was mich ueberhaupt dazu bewegt, in meiner wertvollen und knappen freizeit dieser beschaeftigung nachzugehen. ist ja auch egal… ich machs einfach.

cheers!

20100728062420 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a5
tags:
1 comment

e-post und de-mail (2)

news, die mich nicht wundern, diesmal vom deutschen anwaltsverein:

“Grundsätzlich sieht er gar keinen Bedarf für den Dienst. Wer rechtssichere Mail haben wolle, könne schon heute mit der vorhandenen Infrastruktur der elektronischen Signatur arbeiten. […] Deshalb könne auch nicht davon ausgegangen werden, dass deutsche Behörden tatsächlich einen Bedarf für diesen Dienst hätten.”

…na wer haette das gedacht. weiterhin heisst es:

“Die anonyme Kommunikation im Internet ist ein wichtiger Grundwert, der Meinungs- und Informationsfreiheit sichert. Er darf über die Einrichtung von De-Mail-Diensten nicht eingeschränkt werden. Dies bedingt nicht nur die Möglichkeit für die Nutzer von Portalen, sich anonym im Internet bewegen zu können”

ich haette gehofft, sowas auch mal von journalisten zu hoeren, aber die sind ja auch nicht mehr das, was sie mal waren.

die anwaelte fordern eine weitere, wichtige regelung:

“Außerdem sollte die künftige Regelung einen Passus erhalten, nach dem weder eine staatliche Behörde noch ein Unternehmen mit Monopolcharakter (etwa ein Stromversorger) noch der Arbeitgeber eines Bürgers diesen über juristische Regelungen zwingen kann, sich ein De-Mail-Konto zu besorgen.”

dem kann ich nur zustimmen, damit nicht so ein kram passiert wie mit der elster software (in einem frueheren posting beschrieben)

leider sind die buerger dieses landes nicht so gut informiert oder schon total verbloedet, dass sie ueber einfach alles herfallen, was ihnen aufgetischt wird. heise schreibt: “epost-Betreiber befürchtet Massenansturm“. was mich echt an der geistigen gesundheit einiger zweifeln laesst. umsonst gibts nix und einen grossteil der angebotenen dienstleistungen gabs auch schon vorher (von diversen anderen anbietern). da hilft auch ein schlecht ausgefallener schnelltest der stiftung warentest nichts… die leute rennen der post die bude ein, so dass deren admins aus angst vor einem zusammenbruch des systems zu weicheiern mutieren und die anzahl der neuen user beschraenken. ich tippe eher auf eine nicht ausreichend dimensionierte implementierung mit nicht richtig durchgefuehrten lasttests. man kann ja vermuten, dass alles schnell und ueberstuerzt gehen musste um lange vor de-mail noch ein paar kunden abgreifen zu koennen. genauso vorschnell rausgeballert sehen auch die agb’s aus, ueber die sich ueberall lustig gemacht wird, weil kritik alleine einfach nur zu wenig ist.

journalisten, die wieder nicht richtig recherchieren koennen, wollen auch mal eine schlagzeile machen und berichten:
“Auf den Servern werden die Mails aus technischen Gründen kurz entschlüsselt und sofort wieder verschlüsselt”.

andere (wie z.b. kristian koehntopp oder ravenhorst) wissen:

“Das muß wohl auch so sein, jedenfalls wenn man Antivirus und Antispam implementieren will, insofern scheint die Lösung erst mal grob legitim zu sein, auch wenns komisch klingt. […] Komisch klingen tut es aber noch aus einem anderen Grund: Die Vertraulichkeit ist im Kontext DE-Mail nicht primär relevant, denn DE-Mail war nie designed um sicher im Sinne von vertraulich zu sein […]”

besser als die journalisten wissen leute wie die:

“Für den Kunden/Endnutzer sind auch andere, juristische und nur am Rande technische Überlegungen wichtig, aus denen man DE-Mail wahrscheinlich eher nicht nutzen will.”

fuer details dazu bitte ich den entsprechenden artikel zu lesen.

20100727070147 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a6
tags: , ,
Leave a comment

social networks und jabber

ein bischen was positives moechte ich ja auch mal ueber facebook berichten. nur der ordnung halber… auch wenn sich das positive nur im promille bereich bewegt und in wirklichkeit das problem nicht geloest, sondern umgangen wurde.

in einem frueheren posting hatte ich ueber die erfahrungen mit der xmpp implementation von facebook geschrieben. unter anderem kam beim anmelden mit psi die meldung “unable to retrieve account information”. diese ist nun verschwunden, da der client anscheinend diese informationen vom server beziehen kann. nicht besser sieht es allerdings mit dem update dieser informationen aus:

wenn man auf der webseite von facebook eingeloggt bekommt man uebrigens die ankommenden nachrichten genauso wie im jabber client angezeigt. also paralell meine ich… sieht lustig aus, ist es aber nicht, da merkwuerdige implementierung ohne die verwendung von ressourcen, welche ein unabhaengiges nutzen von mehreren gleichzeitiges logins mit einem account moeglich macht. naja ok, koennte man sich jetzt drueber streiten, ob das absicht ist und das verhalten genau so gewollt ist.

bei den vz-netzen ist jabber/xmpp uebrigens auch gerade in der beta phase.

was sie alle nicht koennen: echtes jabber mit s2s verbindungen um raus aus den beschraenkten social networks zu funken. alles in allem gut gemeint, aber nur halb implementiert. die betreiber haben bei der implementierung sicherlich andere ziele verfolgt, als die user wuensche haben.

20100727062012 by sd
shorturl: http://sd.vc/29r
tags: , ,
Leave a comment

aliens nutzen twitter

jetzt weiss ich auch endlich fuer was twitter gut ist! das ist naemlich das einzig wahre medium, dass aliens nutzen koennen, um mit uns zu kommunizieren.

Außerirdische versuchen schon seit Jahrzehnten, uns über kosmische Tweets (digitale Kurznachrichten) zu kontaktieren. Und wir haben die ganze Zeit nichts gemerkt!

jetzt ergibt das alles einen sinn… twitter, das leben….

und wo findet man sowas? natuerlich bei der bild.

20100726181145 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a7
tags: , ,
Leave a comment

megamonsteruniversalfernbedienung

ein mitbringsel aus dem letzten urlaub in den usa… nun endlich mal fotografiert. zum groessenvergleich abgelichtet mit einem macbook und einem feuerzeug. diese univesalfernbedienung gabs fuer 9,99$ in einer aphotheke zu kaufen.

20100726092339 by sd
shorturl: http://sd.vc/2a8
tags:
Leave a comment